Ärgerliche Niederlage für Bühler Zweite

15. Dezember 2015

VfB Bühl II : SV Sinzheim II 1 : 2

Kreisliga A Süd

Eine ärgerliche Niederlage musste die Bühler Zweite im letzten Spiel des Jahres gegen den SV Sinzheim hinnehmen. Der Siegtreffer für die Gäste fiel in der Nachspielzeit durch einen Sonntagsschuss von Lukas Heitz aus fast 40 Metern. Auf Grund einer Leistungssteigerung der Bühler in der zweiten Halbzeit wäre ein Unentschieden verdient gewesen. In der ersten Spielhälfte war der Gast die klar bessere Mannschaft und bestimmte das Spiel gegen die zaghaften Bühler eindeutig. Dennoch war die Führung für die Gäste glücklich, denn nach einem Lattentreffer von Heitz wollte Schiedsrichter Sehri Kilic (Sinzheim) ein Foul an einem Sinzheimer Angreifer gesehen haben. Selbst die Gäste wunderten sich über den Elfmeterpfiff, nahmen das Geschenk in Person von Kapitän Steven Himmelsbach aber gerne an. In der Folgezeit verdiente sich der Gast die Führung und  Bühls Torhüter Adis Ferhatovic musste einige Glanzparaden zeigen, um eine höhere Gästeführung zu verhindern. Zwar scheiterte der Bühler Hamza Kurtisov mit einem Freistoß an der Torlatte, aber auch der agile Jonathan Keller traf auf der Gegenseite nur den Pfosten des Bühler Tores. Zu Beginn der zweiten Hälfte stellte Bühls Trainer Bernd König um und beorderte seine beiden Routiniers Munja Bross und Andreas Gelfert in den Angriff. Bühl hatte jetzt deutlich mehr Zugriff und durch Felix Oser eine große Ausgleichschance. Bühl machte Druck und  Gästetorhüter Maik Ceiler hatte jetzt mehr zu tun als im ersten Abschnitt. In der Schlussphase wackelte die Gästeabwehr einige Male bedenklich. Sechs Minuten vor dem Spielende wurden die Bühler Bemühungen belohnt. Im Anschluss an einen Eckball sprang Munja Bross am höchsten und Andy Gelfert jagte die Kopfballvorlage volley aus kurzer Entfernung zum 1:1 ins Sinzheimer Tor. In der Nachspielzeit waren die Bühler im Mittelfeld nach einer Rangelei wegen eines Einwurfs nicht bei der Sache und Lukas Heitz zog aus fast 40 Metern einfach mal ab. Heitz erwischte Torhüter Ferhatovic auf dem falschen Fuß und sicherte dem Gast einen glücklichen Sieg.

BB