B1-Junioren lassen Punkte liegen

30. November 2015

SG Tunsel – SG Ottersweier 1:0 (0:0) Sa, 28.11.2015 12 : 00 Uhr

Die Vorrunde ist gespielt, die B 1 Junioren der SG Bühl/Ottersweier/Altschweier haben erfahren, was es heißt, als Aufsteiger in der Landesliga durchstarten zu wollen. Auch wenn noch ein Nachholspiel aussteht, so ist klar, dass das vor der Runde ausgegebene Ziel, nämlich der Klassenerhalt, tatsächlich Priorität haben muss. Nach einer Auftaktniederlage im ersten Saisonspiel folgten 3 Siege und 2 Unentschieden und manch einer hatte bereits die Hoffnung, dass für die Mannschaft „mehr drin“ ist. In den letzten 4 Spielen der Vorrunde gab es leider Niederlagen gegen Kehl, Lahr, Offenburg und Tunsel. Und so findet sich die Mannschaft zum Abschluss der Vorrunde auf dem drittletzten Tabellenplatz. Dabei gehört die Mannschaft spielerisch eher zu den stärkeren Teams der Liga und so wäre auch der ein oder andere Punkt mehr drin gewesen.

Zahllose Verletzte haben den Kader zuletzt stark reduziert und immer wieder Umstellungen notwendig gemacht, manchmal fehlte sicher auch das Quäntchen Glück, der letzte Wille oder auch einfach nur die erforderliche Kaltschnäuzigkeit. Dabei musste das Team gerade einmal so viele Gegentore hinnehmen wie der Tabellenführer aus Tunsel; die SG Tunsel traf jedoch dreimal so oft ins gegnerische Tor, was letztlich den Unterschied ausmacht.

Festzuhalten ist aber auch, dass die Mannschaft nach den enttäuschenden Spielen gegen Kehl und Lahr zuletzt gegen vermeintlich übermächtige Teams „dagegengehalten“ und damit eine Reaktion gezeigt hat. Und so machen die letzten beiden Partien trotz knapper Niederlagen Hoffnung auf eine erfolgreiche Rückrunde und letztlich auch für das Ziel, nämlich den Klassenerhalt. Schon bei der 0:2 Niederlage in Offenburg, begegnete das Team dem Tabellen-zweiten bis weit in die zweite Hälfte auf Augenhöhe bevor dann das 0:1 fiel und letztlich besiegelte ein Tor aus klarer Abseitsposition die Hoffnung auf einen Punktgewinn. Auch beim letzten Vorrundenspiel beim Tabellenführer aus Tunsel sahen die Zuschauer eine kämpferisch und läuferisch ansprechende Leistung unserer B-Junioren, fast hätte es für einen Punkt gereicht. 

9 Minuten vor dem Schlusspfiff war es dann eine Einzelleistung des Top-Torjägers der Liga, Marc Höfler, der mit seinem 22. Saisontor die 0:1 Auswärtsniederlage besiegelte.

Wichtig wird sicher sein, dass es dem Team in der Rückrunde gelingt, in der Offensive zuzulegen, da dies zwangsläufig zu Toren führen wird und überdies die Defensivabteilung entlastet, die zuletzt nicht nur in Tunsel im Dauereinsatz war.

Dem Trainerteam um Frank Steurer, Jürgen Ziegler und Ali Güney sowie der Mannschaft sollte dies gelingen, zumal im März dann auch derzeit verletzte Spieler wieder zur Verfügung stehen.

F.W.