Bühl II gegen torgefährlichen Gegner

19. November 2015

Samstag 14.30 Uhr

VfB Bühl II : SV Sandweier

Bereits am Samstag spielt die Bühler Zweite gegen den FV Sandweier. Der Gast wurde in der Vorsaison in der Kreisliga A Nord Zehnter der Tabelle. Aktuell liegen die Gäste mit 17 Punkten in der Süd-Staffel auf Platz zehn, zwei Punkte hinter dem VfB Bühl. Auffällig ist das Torverhältnis der Gäste. Schon 38 Treffer hat Sandweier in 14 Spielen erzielt, womit man zu den torgefährlichsten Teams der Liga zählt. 33 Gegentreffer haben aber bisher einen besseren Tabellenplatz verhindert. Mit Mario Kamerla (11 Tore), Manuel Herr (6) oder Valentin Mazreku (9) hat Sandweier gleich drei Torjäger im Team. Zuletzt wurde der SV Vimbuch mit 5:0 abgefertigt, Sandweier ist demnach gut in Form, zumal Mazreku gegen Vimbuch gar nicht mit dabei war. Der Kader der Gäste wurde vor der Saison auf deutlich breitere Füße gestellt, denn nur einem Abgang (Kevin Niedworok zum SV Sinzheim) standen gleich zehn Neuzugänge gegenüber.

Nicht optimal lief es zuletzt bei der Bühler Zweiten. Nur zwei Punkte wurden aus den letzten vier Spielen geholt. In Varnhalt ging man am letzten Wochenende recht deutlich mit 0:3 unter. Zwar spielte Varnhalt sehr aggressiv und engagiert und machte die Räume im Mittelfeld sehr eng, dennoch war es etwas enttäuschend, dass die Bühler kaum Torchancen herausarbeiten konnten.

Die Angreifer hingen in der Luft, machten aber auch zu wenig, um selbst Aktionen zu setzen. Gegen den FV Sandweier muss die Bühler Abwehr, in der Kapitän Kevin Gaiser nach wie vor verletzt fehlt, hochkonzentriert zu Werke gehen wenn man einen Punkt in Bühl behalten will.

BB