Bühler Zweite bei der Oberligareserve

20. Oktober 2015

Sonntag 15.00 Uhr

SV Oberachern II : VfB Bühl II (Kreisliga A Süd)

Am Sonntag steht für die Bühler Zweite eine fast unlösbare Aufgabe auf dem Programm. Es geht zur Oberligareserve nach Oberachern, die in diesem Jahr unbedingt den Aufstieg in die Bezirksliga schaffen will. Schon nach zehn Spieltagen zeichnet sich ab, dass für die beiden ersten Tabellenplätze nur der SV Ulm und Oberachern in Frage kommen. Der Rest der Liga spielt um die Plätze oder gegen den Abstieg. Oberachern setzt konsequent alle spielberechtigten Spieler ein und angesichts des großen Kaders in der Oberliga ist natürlich auch das Kreisliga A Team glänzend besetzt. Kapitän und Torjäger ist Andreas Weisgerber, der vor drei Jahren vom VfB Bühl nach Oberachern wechselte. Mit 15 Toren ist er auch Top-Torschütze der Liga. Auch Marcel Stern, er kam vom VfR Achern, hat eine VfB Vergangenheit. Mit Hakki Nuri Tasli, Julian Hauer, Petrit Muslija oder Maximilian Fromann stehen Akteure im Team, die ohne weiteres auch in der Landesliga aktiv sein könnten. Und als besonderes Schmankerl kann Trainer Hannes Maier bei Bedarf auch noch seinen Co-Trainer und Ex-Profi Lazlo Kanjuk einsetzen. Viel Arbeit wird in Oberachern auf die Bühler Abwehr zukommen, denn mit 41 Toren in zehn Spielen hat Oberachern eine überragende Offensivqualität. Hier sind Abwehrchef Felix Oser, Kapitän Kevin Gaiser, Routinier Munja Bross und die jungen Michael Müller und Marius Seiter gefordert. Im Defensivmittelfeld müssen Andreas Gelfert und der laufstarke Marius Bechtold versuchen, die Räume eng zu machen und Oberachern nicht ins Spiel kommen zu lassen. Nach vorne müssen Andreas Häringer und Michael Muscatello vesuchen, die Spitzen Tim Babel und Yusuf Büyükasik ins Spiel zu bringen um so die eigene Defensive zu entlasten. Eigentlich können die Jungs von Trainer Bernd König befreit aufspielen, denn alles andere als ein klarer Sieg der Gastgeber wäre eine Überraschung. 

BB