Bühler Zweite mit großen Personalproblemen

21. Mai 2015

VfB Bühl II : SV Vimbuch

Freitag 19.00 Uhr

Schon am Freitag findet in Bühl das Derby zwischen der Bühler Zweiten und dem SV Vimbuch statt. Die junge Bühler Zweite hat in den letzten Wochen mit sehr guten Ergebnissen vor allem auch gegen die Spitzenteams der Liga aufhören lassen. Allerdings reichte es gegen Ottenhöfen und Schwarzach auf Grund von Toren in der Nachspielzeit nicht zu einem Punktgewinn. Dies gelang aber am letzten Sonntag gegen den Tabellenzweiten SV Ulm, als man gegen den hoch überlegenen Gegner mit tollem Engagement und viel Einsatz ein 1:1 und damit einen Punkt holte. Sehr glücklich war Bühls Trainer Bernd König nach dem Spiel trotzdem nicht. Mit Torjäger Mazzloum Mousa und Spielführer Alexander Bross verletzten sich zwei wichtige Spieler – ohne Einwirkung des Gegners-  und fehlen gegen Vimbuch. Auch Matthias Hesse, der zurück zum Studium nach Bayern musste, steht nicht zur Verfügung.  Hamza Kurtisov gegen Ulm Torschütze und Christian Schlusser nach seinem glanzvollen Comeback mit zwei Treffern  gegen Altschweier, fehlen auf Grund von unnötigen Platzverweisen. Da Christoph Harbrecht und Valentin Droll erkrankt sind, fehlen gegen Vimbuch weitere Alternativen.

Nach einer Serie mit schwächeren Spielen hat sich der SV Vimbuch zuletzt mit zwei überzeugenden Siegen zurück gemeldet. Beim TuS Hügelsheim gab es einen überaschenden 3:0 Erfolg und auch die Pflichtaufgabe gegen Schlusslicht SV Scherzheim wurde mit einem 7:0 ausgesprochen souverän gelöst. Die Mannschaft von Spielertrainer Alexander Früh hat einen guten Lauf und es wird für die dezimierte Bühler Zweite sehr schwer werden, zumindest einen Punkt in Bühl zu behalten.

BB