D1 Vize-Hallenfutsalbezirksmeister 2018

6. Februar 2018

Die Bühler Jungs starteten Mitte Dezember in die Hallenbezirksmeisterschaften in Ottersweier und beendeten ohne Punktverlust als Gruppenerster die Vorrunde, welche früh morgens begann.

In der Zwischenrunde musste man auch schon sehr früh nach Ottenau fahren und besiegte auch dort alle Gegner und wurde wieder ungeschlagen und sogar ohne Gegentor mit 15 Punkten Gruppenerster.

Die Endrunde fand nun am 03.02.18 wiederum in Ottersweier statt, diesmal jedoch am Mittag. Hier traf man auf Rastatt, Kappelrodeck, Sandweier und Eisental, die man auch wieder beherrschte und besiegen konnte. Das letzte Spiel gegen das mit 6 Bezirksauswahlspielern gut besetzte Team aus Kuppenheim kam somit dem Endspiel um die Hallenfutsalmeisterschaft gleich, wobei für die Bühler Jungs ein Unentschieden gereicht hätte, da Kuppenheim schon zwei Punkte abgegeben hatte. Leider trafen genau in diesem Spiel die Bühler das Tor nicht und fingen sich dann zwei unnötige Gegentreffer, erzielten noch den 1:2 Anschlusstreffer und setzen in den letzten Minuten auch noch alles auf eine Karte, hatten aber kein Glück. Durch ein Konter erzielte die spielstarke Truppe aus Kuppenheim noch kurz vor Schluss das unbedeutende 1:3 und gewannen letztlich den Titel.

Die Enttäuschung des starken Bühler Teams war zwar groß, wurde aber gleich durch das Coach-Team und der Zuschauer abgemildert. Schließlich erzielte man im gesamten Turnier 43 Tore bei 9 Gegentreffern und fuhr als einzigstes Team von 34 nur einmal nicht die vollen 3 Punkte ein…leider im letzten und wichtigsten Spiel. Alles in allem kann man mit der Leistung mehr als zufrieden sein und mit Zuversicht auf die Rückrunde blicken…da ist man noch ganz dicht dran.

Zum Hallenteam der HFBM gehörten während der drei Turnierrunden (Treffer in Klammer):

Samuel Anastasiadis (3), Felix Bechle (10), Laurin Demler (5), Jonathan Häffner(9), Dominik Horcher (1), Lucas Leutner (11), Justin Ott (2), Semi Kilic, Dennis Messing (TW), Noah Martin, Alex Schmidt (TW), Ricco Stösser (4), Tim Spätgens musste leider verletzt pausieren.

SH