Erfolgsstory der E-Jugend geht weiter

21. Februar 2016

Hinrunde Herbst 2015:

Auch in der Saison 2015/2016 legten die Jungs des Jahrgangs 2005 des VfB Bühl gleich wieder los, die E1 gewann das Vorbereitungsturnier in Ottersweier und kurz darauf auch noch ungefährdet den Stadtpokal.

Kurz darauf starteten dann die drei U11 Teams in die Herbstrunde.

Alle drei Mannschaften erfüllten die angestrebten Ziele unter den ersten drei in den jeweiligen Staffeln zu landen.

So wurde die E1 ungeschlagen Staffelsieger mit 54:4 Toren und zeigte dem „Chefcoach“ Sascha Horcher, seinem Helfer Taso Anastasiadis und natürlich den treuen Fans sehr ansprechenden Fußball, tollen Teamgeist und Zusammenhalt.
So drehten die Jungs die sehr intensiv gespielte Partie gegen den SV Oberachern von 0:2 in ein 5:3, ebenso egalisierten sie im letzten Spiel gegen Gamshurst den unverdient kassierten Rückstand und gewannen am Ende 2:1.

Die E2 startete Anfangs recht durchwachsen und verspielte leider eine bessere Endplatzierung durch zwei unnötige Niederlagen schon zu Beginn der Runde im 2. und 3. Spiel, welche die „Matchcoaches“ Jürgen Leutner und Patrick Coratella schwer verdauen konnten.
Aber nach diesen kurzen Ausrutschern stabilisierte sich das Team wieder und zeigte dann im letzten Spiel der Herbstrunde eine Topleistung…laut den Trainern die Beste, die sie von den Jungs bisher gesehen hatten.
So schloss die E2 dann auf dem 3. Platz die Herbstrunde ab.

Die E3 musste sich auch nur einmal gegen den SV Oberachern geschlagen geben und spielt immer besser und konstanter auf einem guten Niveau.
Die Jungs belegten am Ende der Herbstrunde den 2. Platz in ihrer Staffel wir (insbesondere die CoTrainer Mario Leppert und Christian Hanf) können mit dem Ergebnis zufrieden sein.

Hallensaison:

Hallenbezirksmeisterschaften:
Die E1 startete in die Hallenbezirksmeisterschaften mit einem ungefährdeten und souverän gespielten Vorrundenturniersieg mit 10:0 Toren und 15 Punkten aus 5 Spielen.
In den Zwischenrunden in Forbach und Muggensturm, konnte man sich auch mit etwas durchwachsenen Leistungen immer als Gruppen 2. Für die Endrunde um die Hallenbezirksmeisterschaften qualifizieren.
Leider erwischte man in Ötigheim dann einen schlechten Tag und verschenkte zu leichtfertig die Spiele, so auch im letzten Spiel um Platz 2 und wurde dann 4. der Hallenbezirksmeisterschaften…da wäre mehr drin gewesen.

Beim Turnier des SV Vimbuch erreichte ein Mixteam der E2+E3 einen guten 3. Platz.

Turnier des SV Bühlertal:
Die E1 schlug sich gut und erreichte einen guten 2. Platz in einem gut besetzten Turnier…wie so oft in der Halle reichte ein kleiner Fehler, um den Turniersieg zu verpassen.

Beim Michael-Seiler-Cup des VfB Bühl erreichte die
E1 den 3. Platz, musste sich nur dem Top-Team des KSC in der Gruppe geschlagen geben und verpasste so das Finale.
Platz 4 erreichte die E2 im Bruderduell gegen die E1.
Die E3 wurde 3. im zweiten E-Jugendturnier

Hallenstadtpokal:
Die E1 und E2 gingen an den Start.
Die E1 blieb sich treu und verschlief das erste Spiel, verlor unglücklich knapp und war damit aufgrund des unglücklich gewählten Turniermodus für den Turniersieg aus dem Rennen.
Am Ende erreichte die E1 den 3. Platz und schlug im Spiel um den selben wieder mal die E2, die dann wieder den 4. Platz erreichte.

Am Tag des Stadtpokals spielte die E3 beim sehr gut besetzten Turnier des SC Önsbach und überraschte mit einer Topleistung und Platz 3.

image

Die letzten Hallenturniere bestritten die E2 und E3 und dies äußerst erfolgreich.
So gingen beide Mannschaften beim Turnier des SV Fautenbach an den Start.
Die E2 wurde Turniersieger und die E3 belegte Platz 2.
Der Hallensaisonabschluss war das Turnier des SV Neusatz, welches die E2 alsTurniersieger souverän mit 14:2 Toren und mit 13 von 15 möglichen Punkten beendete.

image

Alles in allem haben wir drei gute Teams im Jahrgang 2005 im Spielbetrieb und schauen erwartungsvoll nach vorne.

An dieser Stelle danken wir allen, die uns auf unserem Weg mit den Jungs begleiten und unterstützen.

Ich als „Headcoach“ und Organisator der drei Teams Jahrgang 2005 möchte mich hier bei den Co-Trainern / Betreuern bedanken, durch deren Hilfe wir die Jungs so erfolgreich trainieren können.
Danke Taso, Jürgen, Patrick, Mario und Christian für euren Einsatz und eure Unterstützung.
Ohne euch im Trainerteam ginge es nicht.

Sascha Horcher