Gegner nicht unterschätzen

30. September 2015

Sonntag 15.00 Uhr

VfB Bühl II : SG Lauf -Obersasbach

Nach sieben Spielen liegt die Bühler Zweite mit zehn Punkten auf dem Konto auf einem sicheren Mittelfeldplatz. Jetzt kommt mit der SG Lauf-Obersasbach ein Gegner, den man eigentlich auch schlagen sollte. Die Spielgemeinschaft ist mit fünf Punkten aktuell 14. der Tabelle. Aber Vorsicht ist angesagt. Bei den Gästen passt die Punkteausbeute nicht zu den bisher gezeigten Leistungen. Zum Saisonauftakt besiegte man die TC Fatihspor Baden-Baden mit 3:1, danach gab es aber einige ganze Reihe zum Teil sehr deftige Niederlagen. Zuletzt zeigte Lauf aber aufsteigende Form, denn gegen den starken FV Baden-Oos wurde ebenso ein Unentschieden (4:4) geholt wie zuletzt gegen den SV Vimbuch (2:2). Sehr gut in Form ist Angreifer Tim Wagner, der schon fünf Saisontore erzielt hat. Im Tor steht mit Christian Dinger ein Spieler, der in seiner Jugend auch einige Jahre für den VfB Bühl aktiv war.

Die Bühler Zweite holte am vergangenen Sonntag in Leiberstung in einem hochklassigen Spiel einen verdienten Punkt (3:3). Leider gelang es den Bühlern nicht, den zwischenzeitlichen 3:1 Vorsprung zu sichern, aber letztendlich geht das Remis in Ordnung. Sehr stark agierten in Leiberstung die jungen Steffen Kaiser, der einen Eckball direkt verwandelte und die Arbeitsbiene im Mittelfeld Marius Bechtold. Die weiteren Bühler Tore erzielten Torhüter Adis Ferhatovic mit einem verwandelten Elfmeter und Tim Babel mit einem Kunstschuss in den Torwinkel. Nicht immer souverän zeigte sich dieses Mal die Bühler Abwehr, die mit zwei Fouls im Strafraum für zwei unnötige Elfmeter sorgte. Gegen die SG Lauf-Obersasbach müssen die Bühler in der Abwehr wieder konzentrierter zu Werke gehen, wenn die Punkte in Bühl bleiben sollen.

BB