Reserve steht unter Druck

29. September 2017

VfB Bühl II : FV Ottenhöfen II

Sonntag 15.00 Uhr (Kreisliga A)

Nach der ärgerlichen, aber verdienten Niederlage beim bisher sieglosen Schlusslicht VfR Achern, steht die Bühler Reserve gegen Ottenhöfen ordentlich unter Druck. Ottenhöfen ist eine eingespielte, zweikampfstarke Einheit, die nach dem Aufstieg in der neuen Liga sehr gut zurecht kommt. Mit neun Punkten liegt man auf Platz 11, und damit durchaus im Limit. Mit Cemal Ercan hat man einen torgefährlichen Angreifer im Kader, der schon 4 Saisontore erzielt hat. Mit guten Ergebnissen gegen die Spitzenteams der Liga, so besiegte man am ersten Spieltag Schwarzach mit 2:0 und verlor gegen Meisterschaftsfavorit Ottersweier nur 1:0, zeigte die Mannschaft von Trainer Patrick Huth dass man in der Liga keinen Gegner fürchten muss.

Die Bühler Zweite begann zuletzt in Achern sehr gut und erzielte schon nach fünf Minuten das 1:0. Danach ließ man einige sehr gute Chancen liegen, was sich nach knapp einer halben Stunde rächte. Mit der ersten Offensivaktion erzielte Achern den Ausgleich und ging wenig später in Führung. Bedenklich war, dass der VfB Bühl in der zweiten Hälfte die deutlich schlechtere Mannschaft war und dem Schlusslicht nichts mehr entgegen setzen könnte. So fielen zwangsläufig die weiteren Tore zur 1:4 Niederlage.

Gegen die starken Ottenhöfener muss sich das Team von Munja Bross gewaltig steigern, wenn man nicht erneut als Verlierer vom Platz gehen will.

BB