Und wieder steht die 0 bei der B1

12. Oktober 2015

Mit drei Punkten im Gepäck fuhren die Jungs der B1 nach einem Umweg ins „KFC“ Offenburg wieder aus Denzlingen zurück in die Heimat. Bei herrlichem Fußballwetter am Sonntagnachmittag im Breisgau versuchte man gleich das Spiel an sich zu reißen. Nach einem Freistoß von Jannik Ottenbreit köpfte Manuel Welle knapp neben das Tor. Ein Schuss von Jannik konnte der einheimische Torwart parieren, beim Nachschuss stand Domenico Wilhelm im Abseits. Kurz darauf wieder ein Kopfball von Manuel Welle nach Flanke von Edin Pirija knapp neben das Tor. Unverständlicherweise passte man sich danach dem Kick and Rush des Gegners an und ließ so auch die einzige Torchance der Gastgeber in Durchgang 1 zu, als Marvin Ziegler auf der Linie rettete.  Halbzeit zwei begann mit einer 100%igen Chance, als Marcel Doll einen tödlichen Pass zwischen die Innenverteidiger auf Domenico Wilhelm spielte, dieser jedoch das Tor nicht traf. Adem Güneys Schuss nach Direktkombination über Domenico und Jannik landete am Außenpfosten. In der 57. Minute dann das längst fällige 1:0, als Domenico Wilhelm eine Kombination, ausgehend von Marvin Ernst über Jannik Ottenbreit erfolgreich abschloss. Kurz darauf scheiterte Adem Güney mit seinem Torschuss an der vielbeinigen Abwehr des FC Denzlingen. Auch die Einheimischen verzeichneten noch 2 gute Möglichkeiten, als nach einem Eckball abermals Marvin Ziegler auf der Linie klärte und durch einen Freistoß, den aber Keeper Johannes Braun mit gewohnt souveräner Parade entschärfte, und damit seinen Kasten sauber hielt. Das Rätsel um Art Shala blieb leider ungelöst, wie er es zuvor schaffte, den Ball einen Meter vor dem Tor völlig freistehend über die Latte in den blauen Himmel Richtung Freiburg zu schießen. Ebenso bleibt es Edins Geheimnis den Ball nach Flanke von Adem Güney unbedrängt neben das Tor zu befördern. Die Erlösung dann 2 Minuten vor dem Ende. Nach einem Freistoß von Marcel Doll stocherte Manuel Welle den Ball im Fünf-Meter-Raum zum 2:0 über die Linie. Es war das 3. Pflichtspiel hintereinander ohne Gegentor, das ein Verdienst der ganzen Mannschaft war, weil sich Jeder für Jeden einsetzte.

Zu erwähnen bleibt noch die sehr souveräne Leitung der Begegnung durch Schiedsrichter Moustafa El Kady, welcher bei allen Entscheidungen richtig lag.

Fazit: Passt man sich nicht dem Spiel des Gegners an, sondern spielt Fußball, zeigt den nötigen Einsatz und die Laufbereitschaft, kommt man auch zu Toren. Weiter so!

Das nächste Heimspiel findet am Samstag, 17.10.2015, um 15.30 Uhr, in Ottersweier gegen PTSV Jahn Freiburg statt.

A.D.