Ärgerliche Niederlage zum Saisonauftakt

13. August 2017

VfB Bühl : DJK/SC Rastatt​ 2:3 (Landesliga) 

Der VfB Bühl 1909 e.V. startet mit einer unnötigen, aber letztendlich nicht unverdienten Niederlage in die neue Landesligasaison. Die Bühler begannen mit dem Rückenwind einer starken Vorbereitung schwungvoll, aber den Offensivaktion fehlte die letzte Konsequenz um die tief stehenden Gäste in Gefahr zu bringen. Tillmann Schäfer und Steven Knosp hatten früh gute Chancen, trafen aber im Abschluss jeweils den Ball nicht voll. Gelegentlich schaltete Rastatt auf ein aggressives Forechecking um und brachte die im Spielaufbau manchmal zu behäbigen Bühler in Schwierigkeiten. Nach zwanzig Minuten hatte der junge Simon Ginetto, der auf der linken Bühler Offensivseite ein starkes Spiel machte, das 1:0 auf dem Fuß, sein Flachschuss ging aber knapp am Gästetor vorbei. Nach einer halben Stunde hatte Rastatt die erste Torchance. Bühls Torhüter Marcel Lang parierte den Kopfball des aufgerückten Lukas Dreher nach Freistoßvorlage von Dennis Hldenbrand aber reaktionsschnell. Wenig später dann doch die überraschende Gästeführung. Bühl verliert im Spielaufbau den Ball und der bärenstarke Oussama Ayari erzielte aus 16 Metern das 0:1. Wenig später sah Bühls Angreifer Yannik Sauer die Ampelkarte. Er hatte eine Entscheidung des jungen und gelegentlich überforderten Schiedsrichters Felix Dürrschnabel (Bietigheim) kommentiert. Nach der Pause kam beim VfB Bühl Nico Bohn in die Partie und sorgte für viel Schwung. Bohn leitete dann mit einem Pass auf Ginetto auch den Bühler Ausgleich vor. Simon Maurath musste die Hereingabe von Ginetto von links aus kurzer Entfernung nur noch zum 1:1 über die Linie drücken. Schon eine Minute später bereitete Simon Ginetto auch die Bühler Führung vor. Dieses Mal stand Steven Knosp in der MItte goldrichtig und vollendete. Bühl war noch mit dem Jubeln beschäftigt, da schlug der Gast in Person von Dennis Hildenbrand eiskalt zurück. Er nutzte die Lücken in der Bühler Abwehr zum überraschenden Ausgleich. Doch damit nicht genug. Schon eine Minute später brachte Hildenbrand den Gast erneut in Führung. Bühl verlor aufgerückt den Ball und Ayari spielte einen langen Ball auf Hldenbrand. Aus 16 Meter lupfte der Torjäger der Gäste den Ball zum 2:3 über den weit vor dem Tor stehenden Marcel lang. Bühl steckte nicht auf und machte auch in Unterzahl viel Druck. Nico Bohn, Tillmann Schäfer und zwei Mal Steven Knosp hatten den Ausgleich auf dem Fuß, zögerten aber zu lange oder wurden noch abgeblock. Rastatt war bei gelegentlichen Entlastungsangriffen stets gefährlich und Marcel Lang hielt die Bühler bis zum Abpfiff im Spiel. Unter anderem hielt er einen Foulelfmeter von Hildenbrand und rettete gegen den frei vor ihm auftauchenden Ayari. Rastatt stemmte sich mit allen Mitteln gegen die Bühler Angriffe und musste für die nicht immer sauberen Abwehrmethoden die Ampelkarte für den eingewechselten Serge Messie Tanguy sowie die rote Karte für Sinisa Majher hinnehmen. Am 3:2 Erfolg der Gäste änderte das nichts mehr.

Tore: 0:1 (35.) Ayari, 1:1 (53.) Maurath, 2:1 (54.)Knosp, 2:2, 2:3 (55., 56.) Hildenbrand

gelb-rot: (41.) Sauer (VfB Bühl) (83.) Messie

rot: (93.) Sinisa Majher

BB