B2-Junioren beenden erfolgreich die Vorrunde

19. November 2017

SG Bühl 2 – SV Niederbühl 5:1 (3:1)

Ein souveräner 3. Platz in der Tabelle konnte sich die Mannschaft mit insgesamt 6 Siegen und nur 3 Niederlagen schon vor ihrem letzten, spielfreien Spieltag sichern.

Das letzte Hinrundenspiel wurde zu Hause gegen den Tabellenletzten mit 5:1 gewonnen.

Die Mannschaft hat das Spiel zwar klar bestimmt aber die Überlegenheit nicht immer konsequent nutzen können, andernfalls wäre die Niederlage für den Gegner deutlich höher ausgefallen. Die Mannschaft ging schnell zum Angriff über und erzielte bereits in der ersten Minute ein Tor durch den Schützen Iven. Zwei weitere Tore durch Aliasghar folgten schnell, sodass die erste Hälfte bis zur 30. Minute souverän von unserer Mannschaft beherrscht wurde.

Kleinere Nachlässigkeiten zu Ende der ersten Hälfte führte zum vermeidbaren Anschlusstreffer. In der zweiten Spielzeit nahm die Mannschaft das Spiel wieder in die Hand und machte mit zwei weiteren Toren, wiederum durch die gleichen Torschützen, für dieses Spiel alles klar.

Mit dieser Leistung konnte sich die Mannschaft wieder gut erholen, nach der vorangegangenen 0:4 Heimniederlage gegen den Tabellenführer aus Achern.

Dieses Spiel, welches unter widrigen Witterungsverhältnisse stattfand, mit welchen die gegnerische Mannschaft deutlich besser zurechtkam, hat mit einem denkbar ungünstigen Start begonnen.

Schon nach 5 Minuten stand es 0:2. Die Mannschaft bemühte sich sichtlich das Spiel wieder zu drehen. Leider blieben viele Torchancen ungenutzt und auch Torschüsse trafen zu häufig auf das Aluminium oder Gegners Torhüter statt ins Netz. Obwohl die Mannschaft über das ganze Spiel gesehen die spielerisch bessere Leistung von beiden gezeigt hat, ging dieses Spiel klar an den Gegner. Dieser war einerseits mit einer Mehrzahl an Spielern aus dem älteren Jahrgang besetzt und zudem sehr entschlossen und willensstark. Immer wieder wurden Fehler in der Hintermannschaft bzw. Mittelfeld aggressives Forechecking provoziert und diese konsequent zu Toren genutzt. Genau diese Eigenschaften fehlen unserer jungen Truppe noch.

Mit dem Spiel gegen Achern wurde die Mannschaft wieder auf den Boden der Tatsache gebracht.  Bei den vier vorherigen Siegen wurde es der Mannschaft zu leicht gemacht. Zum Beispiel das Spiel zu Hause gegen Rastatt gewann die Mannschaft deutlich mit 10:2 so auch das Auswärtsspiel in Eisental gegen Weitenung 2 entschied sie mit 4:0 deutlich für sich. Auch dort wurden bereits viel zu viele Torchancen ausgelassen, obwohl eine klare spielerische Überlegenheit vorherrschte.

Nach all dem kann man die Mannschaft – welche überwiegend aus Spielern aus dem jungen Jahrgang besteht  – als die spielstärkste in der Staffel bezeichnen und dies lässt auch das Trainerteam mit Sead, Dominique und Horst zuversichtlich in die Zukunft schauen.

HI