Bühl II braucht endlich wieder einen Sieg

15. April 2016

Sonntag 15.00 Uhr

VfB Bühl II : FV Baden-Oos

Trotz zum Teil guter Unterstützung aus dem Verbandsligakader, ist es der Bühler Zweiten in den letzten Wochen nicht gelungen, sich entscheidend von der Abstiegsregion abzusetzen. Zwar hat man nach der Winterpause erst ein Spiel verloren, aber halt auch nur ein Mal gewonnen. Dazu kommen drei 1:1 Unentschieden, die nicht wirklich weiter helfen. Allerdings stand der VfB Bühl bei der SG Lauf-Obersasbach (1:1),  wie schon bei der 2:3-Niederlage in Ottenhöfen, nicht mit Fortuna im Bunde. In Obersasbach wurde den Bühlern in der Schlussphase ein klarer Treffer aberkannt, in Ottenhöfen führte ein unberechtigter Elfmeter kurz vor dem Abpfiff zur Niederlage. Dennoch muss der VfB Bühl die Schuld für die zu geringe Punktausbeute in erster Linie bei sich selbst suchen. Spielerisch konnte die Elf von Trainer Bernd König zuletzt immer überzeugen, aber vor dem Tor fehlt einfach die Durchschlagskraft.

Mit 28 Punkten liegen die Bühler aktuell auf Platz 10, aber die Platzierung ist trügerisch, denn der Abstand zu einem möglichen Abstiegsplatz beträgt lediglich drei Punkte. Am Sonntag geht es gegen den Tabellennachbarn FV Baden-Oos, der wiederum drei Punkte mehr als der VfB Bühl auf der Habenseite hat. Baden-Oos stellt ein ausgewogenes Team, dass eine gesunde Mischung aus Erfahrung und jugendlichem Elan hat. Mit Trainer Pantelis Kalpakoglu oder den Ex-Bühlern Halil Tekce oder Lari Djordjevic, verfügt der Gast über Spieler, die bereits zwei, drei Klassen höher gespielt haben. Zuletzt gab es gegen den SV Vimbuch eine etwas überraschende 0:1 Heimniederlage. Dabei gelang es Baden-Oos nicht, die frühe Vimbucher Führung trotz guter Chancen zu egalisieren. Trainer Kalpakoglu ist klar, dass sein Team bei einer weiteren Niederlage in Bühl selbst noch in Kontakt mit der Abstiegsregion kommen kann. Entsprechend engagiert werden die Gäste beim VfB Bühl zu Werke gehen. Aber auch die Bühler brauchen jeden Punkt und so können sich die Zuschauer auf eine bewegte Partie freuen.

Beim VfB fehlen wird neben dem angeschlagenen Kapitän Kevin Gaiser auch der erkrankte Niklas Bürkle.

BB