Bühler Reserve will Erfolgsserie fortsetzten

28. April 2017

VfB Bühl II : SV Ulm II

Sonntag 17.00 Uhr (Kreisliga A)

Nach zehn Punkten aus den letzten vier Spielen hat die Bühler Zweite den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle geschafft. Grund zu Übermut besteht aber nicht, denn die letzten Siege wurden ausnahmslos gegen Mannschaften vom Tabellenende geholt. Jetzt geht es gegen die starke Bezirksligareserve aus Ulm, die als Aufsteiger mit 31 Punkten und Platz neun eine überzeugende Runde spielt. Trainer Oliver Bethge hat ein junges, begeisterungsfähiges Team, das neben viel Einsatz-und Lauffreude auch über gute taktische und technische Fähigkeiten verfügt. Dies bekam im Vorspiel die Bühler Zweite zu spüren, als man in Ulm mit 3:1 recht deutlich verlor. Verlängerter Arm des Trainers auf dem Platz ist Kapitän Lars Nollau, der mit 9 Treffern auch die interne Torschützenliste anführt. Beim VfB Bühl hatte Routinier Sener Hacalar großen Anteil an der kleinen Erfolgsserie. Mit 13 Treffern ist Hacalar der erfolgreichste Schütze, wird aber wegen einer Erkrankung gegen den SV Ulm wohl fehlen. Da auch die Kapitäne Kevin Gaiser und Alex Bross verletzt fehlen und Michael Müller angeschlagen ist, darf man gespannt sein, wenn Trainer Bernd König in der Startformation aufs Feld schickt. Mit einem Punkt gegen den starken Gast könnten die Bühler sicher gut leben.

BB