Bühler Zweite am Sonntag gegen den FC Varnhalt

19. Oktober 2016

Kreisliga ASonntag 15.00 Uhr

VfB Bühl II : FV Varnhalt

Auch für die Bühler Zweite steht am Sonntag ein Spiel auf dem Programm, das sehr wichtig für den weiteren Saisonverlauf ist. Die Bühler, mit 10 Punkten Tabellenelfter, spielen gegen den FV Varnhalt, der drei Punkte weniger auf dem Konto hat. Im Vorjahr war die Mannschaft aus dem Rebland Fünfter der Tabelle, so dass der schwache Saisonstart mit zum Teil recht deftigen Niederlagen ein wenig verwundert. Zwar gab es einige Bewegung im Kader, unter anderem haben der frühere Bühler Aykut Ademogulari (TC Fatihspor Baden-Baden) , Markus Huber und Matthias Lamprecht (SV Sinzheim) Varnhalt verlassen, aber die Neuzugänge Sven Schwantes (Sinzheim), Markus Wussler (Gengenbach) sowie Rückkehrer Maximilian Haug (Ottersweier) dürften die Lücken gleichwertig füllen. Zudem kamen aus der eigenen Jugend fast eine komplette Mannschaft zu den Senioren, so dass Trainer Matthias Armbruster einige Variationsmöglichkeiten hat. Matze Armbruster ist in Bühl bestens bekannt, denn er war vor wenigen Jahren noch einer der Eckpfeiler im Bühler Verbandsligateam. Gerne würden viele VfB’ler den einsatzfreudigen Rotschopf wieder im VfB-Trikot sehen, aber den reizte der Trainerjob bei seinem Heimatverein mehr. Am letzten Spieltag war Armbruster dann auch mit zwei frühen Toren maßgeblich am 2:0 Erfolg seines Teams gegen den FC Schwarzach beteiligt. Es scheint so als haben die Gäste ihre Formkrise überwunden und finden zu eigentlicher Stärke. Das kommt für die Bühler Zweite natürlich zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Am letzten Sonntag gab es bei der zweiten Mannschaft eine 3:1 Niederlage, die man auf Grund von zehn sehr schwachen Minuten nach der Pause eigentlich selbst verschuldete. Ein unnötiger Foulelfmeter und zwei krasse Abwehrfehler machten es den Ulmern leicht, die Punkte zu holen. Zudem waren die Bühler im Angriff zu harmlos, sich gegen die hart spielenden Gastgeber durchzusetzen. Der Ehrentreffer gelang Maxime Daeffler. Wenn man gegen den FV Varnhalt zumindest einen Punkt in Bühl behalten will, muss man in der Abwehr die vollen 90 Minuten konzentriert spielen und im Mittelfeld und Angriff gradliniger agiert werden.

BB