Bühler Zweite beim Tabellenletzten

4. Oktober 2018

Samstag 16.00 Uhr

SC Baden-Baden : VfB Bühl II (Kreisliga B)

Eine  vermeintlich einfache Aufgabe steht am Samstag für die zweite Mannschaft des VfB Bühl auf dem Programm. Es geht zum noch punktlosen Schlusslicht nach Baden-Baden. Grund, das Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen, gibt es aber nicht, denn die bisherigen Leistungen der Bühler schwankten bisher erheblich. Zuletzt gegen Mösbach zeigte das Team von Munja Broß ein gutes Spiel und gewann verdient mit 5:1. Wenn es gelingt, den Schwung dieses Sieges mit nach Baden-Baden zu nehmen, sollte einem weiteren Erfolg eigentlich nichts im Wege stehen.

In der letzten Saison spielte Baden-Baden noch in der Nordstaffel und wurde dort mit zehn Punkten Tabellenletzter. Für die neue Saison wurde das Ziel mit „Konsolidierung“ sehr bescheiden formuliert. Spielertrainer Julian Ihle konnte u.a. mit dem Letten Jewgeni Genderts und Dennis Volz (FC Neuweier) einige neue Spieler im Kader integrieren. Noch immer ein Aktivposten ist der erfahrene Hicham El Barhami, der auch schon in höheren Spielklassen aktiv war.

Beim VfB Bühl sind am Samstag Michael Müller und Yannick Hopp beruflich verhindert, Kevin Gaiser und Christoph Harbrecht sind verletzt. Auch Abnor Morina, der sich gegen Mösbach eine Knieverletzung zugezogen hat, wird wohl längere Zeit nicht zur Verfügung stehen. Aber der Kader der Bühler Zweiten ist groß genug, um die Ausfälle zu kompensieren. Wenn es gelingt, an die Leistung vom Mösbach-Spiel anzuknüpfen, dürften die VfB’ler die Punkte mit nach Bühl bringen.

BB