E1 des VfB Bühl Staffelsieger der Staffel 1 Baden-Baden

12. Juni 2016

Nach einem ungeschlagen erreichten Platz 1 in der Herbstrunde, spielte die E1 des Jahrgangs 2005 in der mit den Besten des Bezirks  Baden-Baden bestückten Staffel 1 die Frühjahrsrunde.

Die Jungs von Coach Sascha Horcher und Betreuer Taso Anastasiadis wollten unbedingt auch in diesem Jahr den „Meistertitel“ erringen, auch wenn die Gegner alle sehr stark eingeschätzt wurden, schließlich waren alle Staffelsieger im Herbst.

Schon bald merkte man das hohe Niveau bei den Spielen, und die Jungs mussten auch seit langem mal wieder eine unglücklich Niederlage gegen  Waldprechtsweier hinnehmen, welche aber dem eigentlich unbespielbaren, überschwemmten Hartplatz und dem Pech beim Torabschluss geschuldet war.

Das Spiel gegen Rastatt war der Prüfstein und vom Niveau das Beste der Saison und wurde gewonnen. Eisental und Lichtental wurden hoch besiegt und durch den Sieg Rastatts gegen Sinzheim und einem Unentschieden von Rastatt gegen Waldprechtsweier, war nun der Staffelsieg am letzten Spieltag möglich, wobei die Bühler und auch Sinzheimer im direkten Showdown in Sinzheim den Staffelsieg ausspielen konnten.

Wie 2015 fand nun das „Endspiel“ in Sinzheim statt. Die Jungs waren fokussiert und übernahmen vom Anpfiff weg die Initiative. Schon der erste Angriff führte zum 1:0 für Bühl. Nach einer Passstafette über Dominik Horcher zu Tim Spätgens direkt in die Spitze auf Laurin Demler, ließ dieser dem sehr guten Sinzheimer Keeper keine Chance und markierte den ersten Treffer. Das Spiel war wie immer beim „Derby“ dieser beiden guten Teams auf hohem Niveau und es gab viele gute Szenen auf beiden Seiten. Die Bühler Jungs ließen sich trotz des teils überharten Spiels einzelner Gegner, welches leider zu oft ungeahndet blieb,  nicht beirren und zogen fair und zielgerichtet ihr Spiel auf. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit erzielte Justin Ott den ersehnten Treffer zum 2:0, nach einem Tempodribbling von Jonathan Häffner aus dem Halbfeld, der es trotz Gegenspieler am Trikot hängend, irgendwie schaffte den entscheidenden Pass zum Torschützen zu spielen.

Die zweite Halbzeit war eine Abwehrschlacht, bei der sich beide Mannschaften gute Chancen erspielten, aber oft an den blendend aufgelegten Keepern oder an den starken Abwehrreihen scheiterten. So verzweifelten Sinzheims Torjäger oft am Bühler Keeper Alex Schmidt, der mindestens drei „unhaltbare“ hielt, aber meistens an der in wechselnder Besetzung spielenden Abwehrreihe um Samuel Anastasiadis mit Jonathan Häffner, Semi Kilic, Dominik Horcher und Felix Noll. Leider gab es auch für die Bühler Stürmer Justin Ott, Laurin Demler und Lars Dankert trotz vieler Chancen im zweiten Durchgang keinen Torerfolg mehr.

Am Ende war es ein verdienter Sieg der Bühler Jungs, die trotz drei angeschlagenen Leistungsträgern und einigen Ausfällen als homogenes Team das „Derby“ und damit die Meisterschaft der Staffel 1 mit nur 6 Gegentoren in der Saison gewinnen konnten, letztlich auch durch die große Unterstützung der treuen Fans –  wie schon im letzten Jahr.

DSC06649Das Meisterteam hinten von Links:

Felix Noll, Justin Ott, Samuel Anastasiadis, Dominik Horcher, Laurin Demler,  Jonathan Häffner, Semi Kilic, Tim Spätgens, Lars Dankert und vorne Keeper Alex Schmidt