Erfolgreicher Rückrundenstart der B2–Junioren

23. März 2016

Wertvolle Punkte beim Dritten und Zweiten der Liga geholt

Mit 3 Siegen und einem Unentschieden starteten unserer B 2 – Junioren äußerst erfolgreich in die Rückrunde. Dadurch haben sich die Jungs auf den dritten Tabellenplatz vorgearbeitet und sind punktgleich mit dem Tabellenzweiten SG Eisental.

Benötigte unser Team durch  krankheitsbedingte Ausfälle  beim  1:0  Auswärtssieg  (Noah Lohmüller 18. Min.)  im Nachholspiel in Ulm noch die tatkräftige Unterstützung einiger C – Jugendspieler, erkämpfte sich eine Rumpfmannschaft  unserer B 2 mit nur einem Auswechselspieler beim Tabellendritten  Rastatter  JFV 2 ein leistungsgerechtes  1:1 Unentschieden. Unbändiger Kampfgeist und ein Sven Bürgin  als Torhüter, der einen Elfmeter parierte und die Viererkette hervorragend dirigierte,  waren der Garant für den überraschenden Punktgewinn. Allerdings wurde der Sieg in Ulm teuer erkauft. Denn unser Stammtorhüter Jacob Haas verletzte sich, als er einen Elfmeter hielt, so schwer, dass er für den Rest der Runde ausfällt.

Beim ersten Heimspiel der Rückrunde war nicht nur der Gegner SV Oberachern 2,  sondern vor allem der starke Nordwind das große Problem  in der ersten Halbzeit. Gleich mit dem Anstoß wurde klar,  dass der starke Wind bei jedem Pass- und Ballkontakt seine „Finger“ mit im Spiel haben wird. So dauerte es bis zur 20. Minute bis unsere Mannschaft zum ersten Mal  beim Spiel gegen den Wind in den gegnerischen Strafraum eindrang. Denn fast immer wurden die vielen, unnötigen  hohen und langen Bälle förmlich vom Winde verweht und der Gegner unfreiwillig Nutznießer  dieser Spielweise.  Mit der Zeit wurde das  Flachpassspiel  jedoch  immer sicherer,  was in der 32. Minute nach einer schönen Kombination über die linke Seite mit einem Schuss ins lange Eck durch Domenico Wilhelm zum 1:0 führte. Direkt nach dem Seitenwechsel und nun mit Rückenwind  wurden die Gäste förmlich vom Platz gefegt. Innerhalb von 15 Minuten erzielten  unsere Jungs  vier weitere Treffer  zum  5:0  Endstand. Torschützen waren Pierre Hauk (2), Jakob Häuser (1) und Domenico Wilhelm (1). Durch das gleichzeitige Unentschieden des Tabellenzweiten  und  damit nur noch 3 Punkten Rückstand, ging es mit breiter Brust zum Gipfeltreffen nach Eisental.

Mit dem festen Vorsatz, nach dem Spiel den Punkterückstand egalisiert zu haben, zeigten unsere Jungs von der ersten Minute an, dass sie nicht gewillt waren, Gastgeschenke zu verteilen.  Auch wenn Eisental in den ersten 10 Minuten mehrmals gefährlich in unseren Strafraum kam, sorgten entweder Sven Bürgin im Tor oder unsere  Viererkette dafür, dass nichts anbrennte. Nach und nach befreite sich unsere Elf vom Anfangsdruck der Heimelf und kam ihrerseits immer öfters gefährlich vor das gegnerische Tor. Dass bereits der erste Eckball, hervorgerufen durch einen schnellen Konter unserer Mannschaft zum 1:0 durch Noah Lohmüller führte, stärkte das  Selbstvertrauen nur noch mehr. Eisental wirkte immer zerfahrener und unsere Jungs zeigten auch in der zweiten Halbzeit einen enormen Kampfgeist und Siegeswillen. Da Eisental  gegen Spielende seinen Druck nicht mehr erhöhen konnte, lagen sich die Spieler beim Schlusspfiff  überglücklich in den Armen. Die Freude und die Zuversicht mit unbändigem Siegeswillen und Selbstvertrauen selbstgesteckte Ziele erreichen zu können, rief bei allen Spielern auf dem Feld und der Ersatzbank ein breites, langanhaltendes Grinsen  hervor. Denn jetzt ist  die Mannschaft bei Punktegleichheit  Tabellendritter,  mit drei Punkten Vorsprung auf den Tabellenvierten und hat bereits das dritte zu Null – Spiel in der Rückrunde erreicht.