Erneut fast unlösbare Aufgabe für Bühl II

24. Mai 2018

VfB Bühl : SV Sasbachwalden

Sonntag 15.00 Uhr (Kreisliga A)

Für die Bühler Zweite kommt es derzeit knüppeldick. Vergangene Woche spielte man gegen Tabellenführer FV Ottersweier, diese Woche kommt mit dem SV Sasbachwalden der Zweite der Kreisliga A Süd nach Bühl. Für die Bühler, die im Kampf gegen den Abstieg dringend Punkte brauchen, erneut eine fast unlösbare Aufgabe. Erst vor knapp drei Wochen gab es das Vorspiel zu dieser Begegnung, das der SV Sasbachwalden klar mit 5:0 für sich entscheiden konnte. Dabei hielt das Team von Munja Bross 25 Minuten gut mit und hätte eigentlich in Führung gehen müssen.  Mazzloum Mousa hatte mit zwei Kopfbällen Pech, bei denen er einmal nur die Unterkante der Torlatte und einmal knapp daneben traf. Mit dem 1:0 für Sasbachwalden durch Dominic Trapp brachen dann aber alle Dämme. Innerhalb von 20 Minuten erzielte Sasbachwalden fünf Tore und Bühl hatte Glück, dass der SVS nach der Pause einige Gänge zurück schaltete.

Sasbachwalden spielt als Aufsteiger eine glänzende Runde. Seit Wochen hat man den zweiten Tabellenplatz sicher und ist damit für die Relegation um den Aufstieg in die Bezirksliga qualifiziert. Natürlich hofft der Gast am Wochenende auf einen Ausrutscher des FV Ottersweier gegen den FC Schwarzach, denn dann könnte man am letzten Spieltag gegen den FV Ottersweier sogar noch die Meisterschaft klar machen. Sasbachwalden wird also am Sonntag in Bühl hoch motiviert und engagiert zu Werke gehen.

Die Bühler werden es wie zuletzt gegen Ottersweier mit einem sehr offensiv ausgerichteten Gegner zu tun haben, so dass die Abwehr um Kapitän Kevin Gaiser und Paul Karcher wieder Schwerstarbeit vollrichten muss. Wichtig wird sein, dass man die Angriffsmaschinerie der Gäste schon im Mittelfeld ins Stocken bringt, denn wenn Marco Klöpfer (27 Tore), Dominic Trapp (15) oder Yannik Schnäkel in Tornähe an den Ball kommen, klingelt es zumeist. Auch auf Dennis Schneider werden die Bühler besonders aufmerksam schauen, denn er erzielte vor drei Wochen drei Tore gegen die Bühler.

Hauptproblem des VfB Bühl ist die schwache Angriffsleistung. Mit nur 26 Treffern stellt man die schwächste Offensive der Liga. Es ist kaum anzunehmen, dass man diese Bilanz ausgerechnet gegen die beste Abwehrreihe der Liga aufpolieren kann.

BB