Erneut nur Remis für den VfB Bühl

19. März 2017

VfB Bühl : SC Offenburg 3 : 3  (Landesliga) 

Trotz guter Leistung stand der VfB Bühl wie schon beim Heimspiel gegen den FV Schutterwald am Ende nur mit einem Punkt da. Obwohl man die deutlich bessere Mannschaft war und auch ein klares Chancenplus verzeichnen konnte, reichte es nicht für einen Sieg. Bühl legte los wie die Feuerwehr uns schon nach zwei Minuten setzte Innenverteidiger Goran Dragojevic den Ball nach präziser Flanke von Nico Bohn per Kopf nur an die Latte des Gästetores. Eine Minute später fischte der überragende Gästetorhüter Kevin Mury einen Flachschuss von Steven Knosp gerade noch aus dem unteren Torwinkel. Knosp, zuletzt als Verteidiger eingesetzt machte auf der offensiven Außenbahn ein hervorragendes Spiel und gehörte zu den besten Bühlern. Nach zwölf Minuten ging der VfB Bühl verdient in Führung. Simon Maurath nahm den Ball nach einer Mury-Faustabwehr volley und setzte den Ball sehenswert aus 20 Metern in den Torwinkel. Bühl blieb weiter dran und Nico Bohn nutzte eine der vielen Bühler Chancen zum 2:0. Die vorarbeit hatten Maxime Daeffler und Isuf Avdimetaj geleistet. Nach einer halben Stunde hatten die Gäste ihre erste Offensivaktion. Daniel Kempf setzte sich auf dem rechten Flügel durch, und passte flach nach innen, wo Michel Muscatello einen Schritt zu spät kam und Mehmet Yildirim zu fall brachte. Lukas Martin verwandelte den berechtigten Elfmeter sicher zum 1:2. Bühl blieb weiter das aktivere Team und zwei Schüße von Avdimetaj wurden jeweils noch kurz vor der Torlinie abgeblockt. Jetzt spielten aber die Gäste etwas besser mit und waren vor allem nach Standards sehr gefährlich. So stzte der aufgerückte Innenverteidiger Mijo Vujevic innerhalb einer Minute den Ball per Kopf an die Torlatte und scheitete dann aus kurzer Entfernung am gut reagierenden Pascal Altmann im Bühler Tor. Nicht nur in diesen Szenen war die Bühler Abwehr nicht gut postiert. So auch kurz vor der Halbzeit, als erneut Kempf seinen Freiraum auf der rechten Seite nutzte und Lukas Martin seine Hereingabe sträflich frei aus 12 Metern zum Ausgleich einschießen konnte. Noch vor der Halbzeit scheiterte Nico Bohn frei am reaktionsschnellen Gästekeeper Mury. IN der zweiten Hälfte wqurden die Gäste deutlich aktiver und wurden schon nach fünf Minuten belohnt. Nach einer Flanke von Jannis Rutschmann reagierte Mehmet Yildirim aus 5 Metern schneller als die Bühler Abwehr und brachte den Gäst in Führung. Fast hätte Vujevic per Kopf nach einer Ecke erhöht, aber Altmann parierte mit toller Parade. Das Spiel war extrem unterhaltsam und Torchancen gab es fast im Minutentakt. So streifte eine Freistoß von Maurath aus 20 Metern den rechten Außenpfosten und Isuf Avdimetaj scheiterte eine weiteres Mal an Torhüter Mury. Nach eienr Stunde der Ausgleich für Bühl. Steven Knosp hatte sich an der Grundlinie gut durchgesetzt und seine präzise Flanke verlängerte Manuel Seifried per Kopf zum 3:3. Simon Maurath hatte dann per Elfmeter (Foul an Avdimetaj) die erneute Führung auf dem Fuß, Torhüter Mury fischte den Ball aber aus dem Tor. Eine Direktabnahme von Knosp, die Mury parierte und ein Fernschuss von Michel Muscatello, der aus 30 Metern den Außenpfosten streifte, waren weitere Höhepunkte. IN der Nachspielzeit sorgte dann der sehr gute Schiedsrichter Nico Martoranan (Zell i.W.) noch für ein Kuriosum. Als NIco Bohn sich am Strafraum gut durchgesetzt hatte und abzog, unterbrach er die Partie wegen eines an der Eckfahne liegenden Gästespielers. Der Schuss von Bohn landete im Tor, zählte aber zum Unmut der Bühler nicht. So blieb es beim für die Bühler unbefriedigenden Unentschieden.

Tore: 1:0 (12.) Maurath, 2:0 (25.) Bohn, 2:1, 2:2 (30. FE, 41.) Martin 2:3 (50.) Yildirim, 3:3 (58.) Seifried

63. Gästetorhüter Mury hält FE von Maurath

Schiedsrichter: Nico Martorana (Zell i.W.)

BB