Erneuter Sieg im Hägenich

13. September 2020

VfB Bühl – FV RW Elchesheim 4 – 1

Einen verdienten Erfolg vor allem auf Grund einer überragenden ersten Halbzeit holte der VfB Bühl gegen den FV RW Elchesheim. Die Gäste mussten auf Goran Dragojevic und Tom Schneider verzichten, Spielertrainer Dirk Rohde und Rico Olajos, die angeschlagen ins Spiel gegangen waren, mussten schon vor der Pause ausgetauscht werden. So hatte der Gast gegen die starken Bühler trotz großem Engagement eigentlich keine wirkliche Siegchance. Bühl begann optimal, denn schon nach zwei Minuten brachte Torjäger Darwin Sabande den VfB Bühl in Führung. Einen langen Ball, von Kevin Weber aus dem Mittelfeld geschlagen, nahm Sabando geschickt mit der Brust an und ließ Gästetorhüter Christian Becker keine Chance. Nach sechs Minuten hatte Elchesheim, durch Nicola Kandic die Chance zum Ausgleich, aber zunächst verkürzte Torhüter Jakob Groll geschickt den Winkel und den Nachschuss blockte Tillmann Schäfer ab. Bühl kam immer besser ins Spiel und vor allem der schnelle Yannik Sauer konnte einige Male nur durch Fouls gestoppt werden. Nach einer halben Stunde dann das längst fällig 2:0 durch Nico Bohn, der nach feinem Pass von Gregor Wachter frei vor Becker auftauchte und den Ball am herauseilenden Gästetorhüter vorbei lupfte. Lukas Frisch hatte dann noch eine Chance für den Gast, setzte den Ball aber aus spitzem Winkel über das Bühler Tor. Mit einem Doppelschlag erhöhte der VfB Bühl noch vor der Pause auf 4:0. Zunächst köpfte Nico Bohn den Ball nach einer Ecke über die Torlinie, eine Minute später nutzte Petrit Muslija, der ein starkes Spiel machte, die gute Vorarbeit von Yannik Sauer.

Nach der Pause stand Muslija sofort wieder im Mittelpunkt, als er sich mit einer feinen Einzelaktion am Gästestrafraum durchsetzte und Torhüter Becker den Ball gerade noch an die Torlatte lenken konnte. In der zweiten Hälfte verflachte das Spiel ein wenig, denn die Bühler schalteten etwas zurück und Elchesheim war zwar sehr bemüht, aber konnte die Bühler nur selten gefährden. Zehn Minuten vor Schluß gelang dann Lukas Frisch nach einem gelungenen Laufduell der Ehrentreffer für die Gäste.

BB