Gerechtes Unentschieden in lebhaftem Spiel

19. April 2016

VfB Bühl II : FV Baden-Oos 2 : 2

In einem flotten Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten, trennten sich der VfB Bühl II und der FV Baden-Oos letztendlich gerecht mit 2:2. Baden-Oos stellte eine spiel- und laufstarke Mannschaft, die vor allem über die schnellen Flügelspieler Leo Gulkow und Marcus Hörner viele gefährliche Aktionen setzte. Mit den jungen Darlington Onyeije in der Angriffsmitte und dahinter mit Alieu Mbye hatte der Gast weitere gefährliche Offensivkräfte. Onyeije hatte dann auch nach zwölf Minuten die erste Torchance, aber sein Flachschuss aus 16 Metern verpasste das Bühler Tor knapp. Auch der VfB Bühl war in der Offensive mit Mazzloum Mousa, Tim Babel und Christan Schlusser im Angriff glänzend besetzt, so dass beide Abwehrreihen Schwerstarbeit leisten mussten. Nach einem schnellen Doppelpass zwischen Tim Babel und Mazzloum Mousa konnten die Gäste gerade noch zur Ecke retten, auch wenig später war die Bühler Führung möglich. Eine gefährlich Flanke von Andreas Gelfert konnte Gästetorhüter Bariou Amoussou nur nach vorne abklatschen, Mousa war aber zu überrascht, um den Ball zu verwerten. Auf der Gegenseite war Bühls Torhüter Jakob Groll bei einem gefährlichen Schuss von Mbye auf dem Posten. Kurz vor der Pause ging der VfB Bühl in Führung. Nach einem gefährlichen Gästeangriff, bei dem man den gefährlichen Hörner gerade noch abblocken konnte, startete der VfB Bühl über Felix Oser und Andreas Häringer einen schnellen, direkten Konter. Von Andy Gelfert präzise angespielt, vollendete Mazzloum Mousa den sehenswerten Angriff mit dem 1:0. Nach der Pause drückte der Gast auf den Ausgleich, wodurch der VfB Bühl viel Raum für Konter hatte. Tim Babel tauchte zwei Mal frei vor dem Gästetor auf, aber der Abschluss oder das finale Abspiel waren zu ungenau. Auch Marius Bechtold und zwei Mal Christian Schlusser hatten gute Chancen, für Bühl zu erhöhen. Bühl musste jetzt dem hohen Tempo Tribut zollen, so dass Baden-Oos immer besser ins Spiel kam. Mit einem Doppelschlag durch den eingewechselten Danny Besirovic und Marcus Hörner ging der Gast innerhalb von zwei Minuten in Führung. Nach einer Bühler Ecke fast der erneute Ausgleich, aber Baden-Oos konnte die Schüsse von Felix Oser und Christian Schlusser noch vor der Torlinie abblocken. Besirovic hatte die große Chance für die Gäste alles klar zu machen, zögerte aber zu lange und scheiterte dann am starken Jakob Groll. Eine Viertelstunde vor Schluss kam der VfB Bühl durch den eingewechselten Hamza Kurtisov zum Ausgleich. Gästetrainer Pantelis Kalpakoglu fälschte den Ball letztendlich unglücklich ins eigene Tor ab.

BB