Harte Saison für die C1 in der Landesliga

13. Dezember 2018

Seit Mitte September läuft die Landesligasaison für die C1 des VfB Bühl (Jahrgang 2004/2005). In der Vorbereitung konnte man hohe Siege gegen Ligakonkurrent Mörsch und das Team aus Rotenfels feiern und auch das Testmatch gegen den Verbandsligaaufsteiger FC Emmendingen gewann man 2:1. Leider kamen die Jungs in den Wettbewerben nicht in die Spur.

Im Pokal musste man gleich gegen das gute eingespielte Verbandsligateam des SV 08 Kuppenheim antreten und verlor nach gutem Spiel trotzdem deutlich. Der Ligastart am darauffolgenden Samstag ging dann leider auch gegen die zuvor locker geschlagenen Mörscher verloren. Darauf folgten in den Spielen der Hinrunde im Wechsel Spiele, welche oft aufgrund der körperlichen Unterlegenheit des überwiegend aus dem jüngeren Jahrgang bestehenden Teams, aber durch zu viele gravierende individuelle Fehler in der Vorwärtsbewegung oder im Abwehrverhalten verloren wurden oder unentschieden endeten. Bei Teams auf Augenhöhe wurden zu viele Fehler gemacht und die Chancen nicht genutzt bzw. hatte man einfach zu viel Pech.

Die meisten Gegner spielen überwiegend mit Spielern des älteren, robusteren und erfahreneren Jahrgangs, welche teilweise die Jungs der SG Bühl um 2 Köpfe überragen und dadurch natürlich große Vorteile haben. Zum Ende der Hinrunde konnte man 3 Unentschieden und 1 Sieg verbuchen…..eine leider sehr magere Ausbeute.

Trotz des unbefriedigenden Verlaufes der bisherigen Saison, sind die Jungs im Spiel immer bis zur letzten Minute mit vollem Einsatz dabei, auch wenn der Gegner noch so hoch führt und überlegen spielt – keiner gibt auf, alle kämpfen bis zum Abpfiff. Das Training ist gut besucht und alle geben ihr Bestes.

Durch die harte Zeit wurden die Jungs eine Einheit – ein Team, bei dem jeder für den anderen einsteht…hoffen wir, dass es in der Rückrunde ein wenig mehr Lohn für das Engagement aller gibt.

SH