Hochklassiges Kreisliga B Duell

20. August 2018

VfB Bühl II : SC/DJK Rastatt II 1 : 3

(Kreisliga B)

Im Spiel der beiden Landesliga-Reserven hatten beide Teams Spieler aus den ersten Mannschaften mit am Start. So machte beim VfB Bühl Landesliga-Angreifer Steven Knosp nach vier Wochen Verletzungspause sein erstes Spiel in dieser Saison. Beim Gast überragten die offensiven Mittelfeldspieler Daniel Boon und die beiden A-Junioren Elias Derler und David Dorsner, die kaum in den Griff zu bekommen waren. Boon und Derler zählten schon am Vortag zu den besten Akteuren beim Sieg der Rastatter Landesligaelf gegen Ottenau. Schon nach fünf Minuten ging der Gast durch Sean Jänner aus abseitsverdächtiger Position in Führung. Er wurde von Derler mit einem präzisen Steilpass frei gespielt. Wenig später der vermeintliche Ausgleich durch Mazzloum Mousa, der einen Schuss von Steven Knosp ins Gästetor abfälschte. Hier erkannte der nicht immer sichere Schiedsrichter Martin Schindler (Achern) auf Abseits. Rastatt war in der ersten Hälfte die klar bessere Mannschaft und  Torhüter Jan Duflot musste gegen Jänner sein ganzes Können aufbieten, um schon früh das 2:0 zu verhindern. Nach einer Viertelstunde war Duflot dann aber machtlos. Von Daniel Boon frei gespielt tauchte Jänner erneut frei vor dem Bühler Tor auf und netzte dieses Mal sicher zum 2:0 für Rastatt ein. Rastatt blieb dran und die Bühler Abwehr um Kevin Gaiser und Michael Müller musste Schwerstarbeit verrichten. So konnte Gaiser Daniel Boon den Ball nach einem tollen Dribbling gerade noch vom Fuß grätschen und Niklas Bürkle rettete in letzter Not gegen Oliver Apostel. Mit dem Pausenpfiff fast das 3:0, aber erneut konnte Gaiser den Schuss von Boon, der zu lange zögerte, abblocken und Jan Duflot parierte den Nachschuss von Apostel aus kurzer Entfernung. Mit dem 0:2 Pausenrückstand waren die Bühler sehr gut bedient. In der zweiten Hälfte kam der VfB Bühl besser ins Spiel und nach gutem Doppelpass mit Mousa kam Sener Hacalar aus 14 Metern zum Schuss, setzte den Ball aber über das Gästetor. Wenig später machte es Hacalar besser, als er einen Freistoß aus 17 Metern über die Mauer zum 1:2 in den Torwinkel zirkelte. Jetzt spielten die Bühler mit und hatten durch Michel Muscatello und Leo Broccolo gute Chancen zum Ausgleich. Aber Rastatt blieb immer gefährlich und setzte einige gefährliche Konter. Glück für den VfB Bühl, dass Alex Hundsdörfer mit seinem sehenswerten Schuss aus 16 Metern nur den Pfosten traf. Zehn Minuten vor Schluss machte der beste Gästespieler Daniel Boon dann alles klar. Technisch versiert setzte er sich am linken Flügel gut durch und nagelte den Ball aus spitzem Winkel unter die Torlatte. Bühl steckte nie auf, aber die gute Offensive der Gäste machte den Unterschied in diesem Spiel aus.

BB