Klarer Derbysieg in Ulm

7. September 2020

SV Ulm : VfB Bühl 1 : 3

Einen hoch verdienten Erfolg brachte die Bühler Erste vom Derby beim SV Ulm mit. Einziges Manko war die Chancenverwertung, denn das Ergebnis spiegelt die Überlegenheit der Bühler nur ungenügend wider. Dennoch hatte Bühls Trainer Alexander Hassenstein nach dem Spiel einige Sorgenfalten auf der Stirn, was vor allem an der Schulterverletzung von Marc Albrecht liegt, der langfristig ausfallen dürfte. Ohnehin war der eigentlich große Bühler Landesligakader bedenklich zusammen geschrumpft, denn auf der Bank saßen neben Dennis Golly und dem gerade aus dem Urlaub zurück gekehrten Gregor Wachter mit Nicolas Wolz ein A-Jugendlicher und mit Kevin Gaiser und Sanel Mujic zwei Spieler der II. Mannschaft. Es zeigte sich schon früh, dass der SV Ulm dem schnellen Bühler Spiel nur wenig entgegensetzen konnte. Vor allem der schnelle Yannik Sauer war kaum zu halten und erzielte beide Tore zur Bühler 2:0 Pausenführung. Nach der Pause machte dann der eingewechselte Dennis Golly mit dem 3:0 früh alles klar. Die Bühler hatten in der Folge noch zahlreiche gute Torchancen, so setzte Golly einen Ball noch an die Unterkante der Ulmer Torlatte. Ulms Torjäger Steven Müller gelang der Ehrentreffer zum 1:3.

BB

Foto: Frank Seiter Toto