Nur Remis gegen Reblandclub

24. September 2018

VfB Bühl II : FC Neuweier 1 : 1

(Kreisliga B)

Erneut hat es die Bühler Zweite wie schon bei den Spielen gegen Scherzheim und Greffern nicht geschafft, eine Führung über die Zeit zu bringen. Der eingewechselte Brian Hamilton schaffte drei Minuten vor dem Abpfiff den Ausgleich für den FC Neuweier. Der Punktgewinn war verdient für die Gäste, denn Neuweier war vor allem im ersten Durchgang Dank Windunterstützung die bessere Mannschaft. Nach einer Viertelstunde verhinderte Bühls Torhüter Jan Duflot mit einer guten Fußabwehr gegen Marcus Kamm die Führung für den FC Neuweier. Die Vorarbeit hatte der starke Jonas Keller geliefert. Der VfB Bühl, musste auf die Angreifer Sener Hacalar und Mazzloum Mousa verzichten und auch in der Viererkette nach den Ausfällen von Kevin Gaiser, Michael Müller und Leo Broccolo viel improvisieren. Das Spiel litt immer wieder unter den schwierigen Windverhältnissen, mit denen Neuweier besser zurecht kam als der VfB Bühl. Noch vor der Pause hatte der Gast durch Patrick Bruder zwei gute Chancen zur Führung. Bühl spielte zu oft mit lang nach vorne geschlagenen Bällen, die gerade gegen den Wind nur selten einen Abnehmer fanden. Nach der Pause wurde das Spiel der Bühler besser und Denis Lubini brachte sein Team mit einem sehenswerten Schuss aus der Drehung in Führung. Trotz Windunterstützung gelang es den Bühlern nur selten, sich Chancen heraus zu spielen. Lediglich zwei gefährlich Kopfbälle von Kapitän Alexander Broß standen auf dem Chancenzettel. Neuweier drängte auf den Ausgleich und beim VfB Bühl avancierte Innenverteidiger Ferdinand Droll zum besten Mann neben Torhüter Duflot. Bei einer guten Chance des eingewechselten Markus Jung hatte Bühl Glück, dass Daniel Dreher den Ball noch kurz vor der Torlinie abblocken konnte. Kurz vor dem Schlusspfiff des guten Schiedsrichters Benjamin Bilek sorgte dann Brian Hamilton aus kurzer Entfernung für den verdienten Ausgleich.

BB