Punkteteilung im Grünbachtal

7. September 2020

FC Varnhalt : VfB Bühl II 2:2

Die Bühler Zweite brachte vom Saisonauftakt in Varnhalt einen verdienten Punkt mit. Mit etwas mehr Konsequenz im Abschluss wäre sogar ein Sieg möglich gewesen. Dabei begann die Partie denkbar schlecht, denn die Gastgeber erzielten schon früh das 1:0. Bühl war von Marcel Lang, der Trainer Gianni Solinas sehr gut vertrat, hervorragend eingestellt worden. Man zeigte sich vom frühen Rückstand wenig beeindruckt und zeigte einige gute Angriffsaktionen. Nach einer guten Aktion über den rechten Flügel drückte Chris Harbrecht die gute Hereingabe von Hamza Kurtisov zum Ausgleich über die Torlinie. Wenig später setzte Kapitän Alexander Bross nach einem abgeblockten Schuss energisch nach und brachte die Bühler mit 2:1 in Führung. Kurz vor der Pause hatte Varnhalt die große Chance zum Ausgleich, aber Torhüter Eric Pech reagierte gegen Kilian Hauns hervorragend. Nach der Pause hatten die Bühler ihre stärkste Phase. Mit energischem Forechecking wurde die Varnhalter Abwehr zu Fehlern gezwungen und es gab einige sehr gute Chancen für die Bühler. Timo Franzoni, Chris Harbrecht und Sanel Mujic hätten eine höhere Führung heraus schießen können, ja müssen, es gelang aber kein weiteres Tor. Pech hatte dabei Timo Franzoni, dass sein Schlenzer vom Innenpfosten nicht ins Tor, sondern ins Toraus kullerte. In der Schlussphase machte Varnhalt gegen die nachlassenden Bühler mehr Druck und  konnte einen Foulelfmeter zum Ausgleich nutzen.

BB