Reserve des FV Würmersheim zu Gast

9. Mai 2019

VfB Bühl II – FV Wintersdorf II

Sonntag 15.00 Uhr (Kreisliga B Steffel 6) 

Eine überraschend gute Rolle spielt die Bühler Zweite in der neuen Staffel 6, in der die jeweils besten sechs Teams der Süd und Nordstaffel den Meister und die Aufsteiger ausspielen. Nach der unglücklichen 3:4 Niederlage in Neuweier zum Auftakt folgten drei Siege und zuletzt ein beachtliches 2:2 beim FV Haueneberstein. Jetzt geht es gegen die Reserve des Landesligisten FV Würmersheim, einen Gegner, der noch ein gänzlich unbeschriebenes Blatt ist. Aktuell ist der Gast mit fünf Punkten nur auf Platz 9 der Tabelle, hat aber zuletzt ein beachtliches 2:2 beim sehr hoch eingeschätzten Türkiyemspor Selbach geholt. Am vergangenen Mittwoch verlor man gegen einen mit vielen Landesligaspielern bestückten DJK/SC Rastatt mit 5:7. Würmesheim ist sehr schwer einzuschätzen, hat aber in der Offensive mit Marcel Reichert, Yannik Wilke, Jakob Voß und dem unverwüstlichen Sven Baumann einige überdurchschnittliche Spieler im Kader. 

Beim VfB Bühl konnte man sich in Haueneberstein wieder auf das Torjägerduo Mazzloum Mousa und Sener Hacalar verlassen. Beide erzielten einen Treffer und schraubten die Saisonausbeute auf jeweils 21 Tore. Bitter für den VfB Bühl war das frühe Ausscheiden von Nestor Aze, der mit einer Muskelverletzung wohl auch am Sonntag ausfällt. Eine sehr gute Leistung zeigte Torhüter Jakob Groll, der aktuell die Doppelbelastung in beiden Bühler Seniorenteams spielen zu „dürfen“ sehr gut wegsteckt. Wichtig wird sein, dass die Bühler von Beginn an wach sind und den Gegner nicht am Tabellenstand messen. Dann sollte ein Bühler Heimsieg möglich sein.

BB