Reserve gegen den Aufsteiger Scherzheim

2. Oktober 2020

VfB Bühl II – SV Scherzheim

Sonntag 15.00 Uhr

Vor einer extrem schweren Aufgabe steht am Sonntag die Bühler Zweite. Mit dem Aufsteiger SV Scherzheim kommt ein Top-Team der Liga nach Bühl. Vier Spiele – vier Siege lautet die makellose Bilanz der Gäste, die am letzten Wochenende spielfrei waren. Davor gab es gegen den ebenfalls hoch eingeschätzten FV Gamshurst einen beeindruckenden 4:0 Erfolg. Felix Deibel und drei Mal Nico Kress sorgten für die Tore. Spielertrainer Rene Retsch hat ein eingespieltes Team, denn der Kader blieb nach dem Aufstieg fast komplett zusammen. Mit dem torgefährlichen Nico Kress (VfR Zusenhofen), Sebastian Kümmick (SV Ulm) oder Ayberk Ademogulari (FV Ottersweier), der beim VfB Bühl ausgebildet wurde, wurde der Kader noch deutlich verstärkt. Scherzheim kann durchaus zugetraut werden, bis zum Saisonende um die Spitzenplätze mit zu spielen.

Die Bühler Zweite brachte vom Gastspiel in Gamshurst einen nicht erwarteten Punkt mit. Der reaktivierte Mazzloum Mousa sorgte mit seinem Treffer zum 1:1 für ein verdientes Unentschieden. Erneut sehr stark präsentierten sich die Bühler in der Abwehr mit Kevin Gaiser, Chris Harbrecht, Yannik Hopp und dem A-Jugendlichen Nicolas Wolz. Auch Torhüter Eric Pech zeigte erneut eine fehlerlose Leistung und war sicherer Rückhalt.

Gegen den offensiv sehr starken SV Scherzheim wird die Bühler Defensive erneut sehr stark gefordert sein. Da ist es gut, dass mit Ferdinand Droll und Kapitän Alexander Bross zwei wichtige Spieler in den Kader zurückkehren.

Mit einem Punkt wären die Bühler sicher zufrieden.

BB