Sasbachwalden zu stark für Bühl II

28. Mai 2018

VfB Bühl  : SV Sasbachwalden 0 : 4

(Kreisliga A)

Verdient, aber sicher ein, zwei Tore zu hoch gewinnt der Tabellenzweite SV Sasbachwalden gegen das Schlusslicht aus Bühl. Die Bühler mussten Torhüter Jakob Groll ersetzten, für ihn stand Feldspieler Valentin Droll im Tor, und auch Sturmführer Mazzloum Mousa, Yannik Hermann und Verteidiger Michael Müller mussten verletzt passen. Sasbachwalden begann gut und setzte die Bühler Abwehr von Beginn an unter Druck. Schon nach elf Minuten ging der Gast in Führung. Dennis Schneider löste sich geschickt von seinem Gegenspieler und wurde schon frei gespielt. Mit einem Flachschuss ließ er Torhüter Droll keine Chance.  Der A-Jugendliche Adem Güney hatte dann die erste Chance für Bühl, schloss aber aus 20 Metern etwas überhastet ab. Nach einer halben Stunde war es wieder Dennis Schneider, der auf 2:0 erhöhte. Nach einer Flanke von Nikolai Erhardt reagierte er im Zentrum schneller als die Bühler Abwehrspieler und setzte den Ball unter die Torlatte.  Bei zwei gefährlichen Freistößen von Marius Decker hatte Bühl Glück, dass der Ball knapp am Bühler Tor vorbei rauschte. Kurz vor der Pause fast der Anschlusstreffer für Bühl. Burak Tasdelen zog den Ball vom rechten Flügel auf das Tor und überraschte damit Torhüter Simon Bartmann. Mit viel Glück konnte der den Ball per Fußabwehr aus dem kurzen Eck kratzen und hatte Glück dass der Ball nur auf der Torlatte landete. Auch in der zweiten Spielhälfte hatte der Gast Vorteile, aber Bühl hielt gut dagegen. Nach einer starken Stunde das 3:0. Nach einem Freistoß des starken Adrian Bohnert schaltete Dominic Trapp am schnellsten und setzte den Ball aus  kurzer Entfernung ins Bühler Tor. Wenig später hatten die Bühler Pech, als Kapitän Kevin Gaiser  energisch nach vorne stürmte und im Gästestrafraum hart angegangen wurde. Schiedsrichter Christian Kolodziej (Rastatt) wollte aber kein Foul gesehen haben obwohl  Gaiser nach der Aktion verletzt vom Platz musste.

Bühl steckte nicht auf und nach einer guten Aktion des unermüdlichen Alexander Bross konnte Torhüter Bartmann die Hereingabe gerade noch vor dem einschussbereiten Samba Diakite abfangen. Fast mit dem Schlusspfiff dann noch das 4:0, dass Christian Barthel mit einem platzierten Schuss aus 20 Metern erzielte.

BB