Spitzenspiel erfüllt die Erwartungen

21. Oktober 2019

VfB Bühl : SC Hofstetten 4 : 1 (Landesliga)

In einem hochklassigen Landesligaspiel setzte der VfB Bühl seine Siegesserie fort und bezwang den bisherigen Zweiten mit 4:1. Durch den Erfolg tauschten die beiden Teams die Tabellenplätze. Von Beginn an spielten beide Teams mutig nach vorne und der VfB Bühl hatte durch den jungen Jannik Steurer schon nach zwei Minuten die erste Torchance. Danach bestimmte zunächst der Gast die Begegnung und ging schon nach sieben Minuten durch ein etwas kurioses Tor durch Jannik Schwörer in Führung. Seine scharfe Hereingabe rutschte an Freund und Feind vorbei ins lange Eck. Schon davor hatten die Gäste durch Giulio Tamburello und Sebastian Bauer zwei gute Chancen zur Führung. Nach elf Minuten fast das 0:2. Routinier Nico Obert zirkelte einen Freistoß aus 17 Metern an der Maue vorbei, traf aber nur den Außenpfosten. Nach einem Ballverlust im Bühler Mittelfeld stand Arian Steiner frei vor Marcel Lang, der Bühler Torhüter parierte den Schuss aus 14 Metern und verhinderte den durchaus möglichen höheren Rückstand.

Nach 20 Spielminuten kam endlich der VfB Bühl ins Spiel. Nico Bohn spielte in der Mitte Yannik Sauer frei, der aber aus guter Position den Ball nicht richtig traf. Wenig später setzte sich Darwin Sabando mit einer Körpertäuschung am Gästestrafraum gut durch und wurde umgerissen. Der ansonsten gute Schiedsrichter Julian Gumz, übersah das Foul aber. Nach 25 Minuten setzte Nico Bohn, den der Gast nie in den Griff bekam, kurz hinter der Mittellinie zu einem energischen Lauf durch die Gästeabwehr an und vollendete mit einem satten Schuss aus 14 Metern. Ein tolles Tor zum 1:1 Ausgleich. Fünf Minuten vor der Pause ging der VfB Bühl in Führung. Nico Bohn brachte den Ball nach einem tollen Flankenlauf nach innen, wo sich dieses Mal Yannick Sauer die Chance nicht mehr nehmen ließ. Hofstetten blieb aber weiter dran und hatte durch einen Kopfball von Sebastian Bauer nach einer Ecke eine gute Torchance. Nach der Pause machten zunächst die spielstarken Gäste, bei denen Nico Obert und  Spielmacher Marc Hengstler die besten Akteure waren, Druck. Marcel Lang musste bei einem Schuss von Steiner von der Strafraumgrenze sein ganzes Können aufbieten. Bühl wurde aber wieder stärker und immer wenn schnell über Nico Bohn oder Yannik Sauer nach vorne gespielt wurde hatten die Gäste Probleme. So auch beim 3:1, als Benjamin Göhringer nach guter Balleroberung Nico Bohn steil schickte und Yannik Sauer nach dem Zuspiel von Bohn von den Beinen geholt wurde. Darwin Sabando verwandelte den fälligen Strafstoß sicher. Bühl hatte jetzt mehr vom Spiel aber Hofstetten blieb dran. Jannik Schwörer traf mit einem Schlenzer aus 18 Metern nur den Außenpfosten und bei einem platzierte Schuss von Hengstler kratzte Marcel Lang den Ball aus dem Winkel. In der 73. Minute dann die Entscheidung. Nico Bohn, der an allen Bühler Toren beteiligt war, setzte sich energisch gegen die Gästeabwehr durch und stupfelte den Ball an Torhüter Daniel Lupfer vorbei, der Bohn nur noch mit einem Foul stoppen konnte. Darwin Sabando verwandelte auch den zweiten Foulelfmeter sicher.

Fünf Minuten vor Schluss gab es dann noch einen Schreckmoment. Torhüter Marcel Lang prallte bei einer gefährlichen Hereingabe der Gäste an den Torpfosten und musste nach einer längeren Behandlung vom Platz getragen werden. Marc Albrecht, der vorher im Bühler Defensivmittelfeld eine tolle Partie gezeigt hatte. stand ins Tor, wurde aber nicht mehr ernsthaft geprüft. Beide Mannschaften zeigten, dass sie zurecht in der Tabelle ganz oben mit dabei sind. Auch wenn der Bühler Sieg etwas zu hoch ausfiel, verdient war er allemal.

BB