Team 1 geht stürmisch in die Winterpause

8. Dezember 2019

VfB Bühl : SV Stadelhofen 6 : 3

(Landesliga) 

Mit einer überzeugenden Leistung verabschiedet sich der VfB Bühl in die Winterpause. Gegen den SV Stadelhofen zeigte das Team von Alexander Hassenstein eine sehr starke Partie und gewann letztendlich auch in der Höhe verdient mit 6:3. Bühl begann die Partie sehr gut und hatte durch Tillmann Schäfer schon nach drei Minuten die erste gute Chance. Der Schuss des Linksverteidigers ging aber knapp am Gästetor vorbei. Besser machte es nach neun Minuten Yannick Sauer, der von Nico Bohn freigespielt aus 15 Metern die Bühler Führung erzielte. Durch einen überraschenden Foulelfmeter, Benjamin Göhringer soll Benjamin Gentner gefoult haben, kam der SV Stadelhofen zumindest kurzfristig ins Spiel zurück. Torjäger Valon Salihu verwandelte nach 13 Minuten sicher. Nach 23 Minuten leistete Salihu auch die Vorarbeit zum 2:1 der Gäste, als er den Ball fast von der Torauslinie artistisch auf Jonas Frammelsberger zurück legte, der aus kurzer Entfernung nur einschieben musste. Bühl fand schnell wieder in die Spur und nach einer guten Chance für Yannick Sauer und Darwin Sabando war es nach einer halben Stunde „Geburtstagskind“ Nico Bohn, der den Ausgleich erzielte. Noch vor der Pause hatte Darwin Sabando die Bühler Führung auf dem Fuß, Gästetorhüter Jochen Ziegler konnte aber gerade noch parieren. Die zweite Hälfte eröffnete Salihu mit einem gefährlichen Fernschuss, den Bühls Torhüter Eric Pech aber reaktionsschnell zur Ecke parierte. Nach 53 Minuten brachte Nico Bohn den VfB Bühl mit 3:2 in Führung. Nach guter Vorarbeit von Darwin Sabando musste Bohn den Ball aus kurzer Entfernung nur über die Linie bugsieren. Auch am 4:2 durch Patrick Holl war Sabando bei der Vorarbeit beteiligt. Etwas überraschend kamen die Gäste durch Jonas Frammelsberger nach einem energischen Lauf durch die Bühler Deckung nach 70 Minuten zum Anschlusstreffer zum 4:3. Nach einer guten Flanke von Jannik Steurer konnte Gästetorhüter Ziegler einen Kopfball von Sabando noch parieren, wenig später war er aber machtlos. Marc Albrecht startete zu einem sehenswerten Dribbling durch die Gästeabwehr, spielte Darwin Sabando frei, dessen Schuss aber noch abgeblockt wurde. Der Ball landete vor den Füßen von Nico Bohn, der mit seinem dritten Treffer das 5:3 erzielte. Fünf Minuten vor dem Abpfiff war dann endlich auch Torjäger Darwin Sabando dran. Nach tollem Flankenlauf von Yannick Sauer netzte Sabando aus kurzer Entfernung zum 6:3 ein. Mit dieser beeindruckenden Leistung überwintert der VfB Bühl mit drei Punkten Rückstand hinter Tabellenführer SC Durbachtal auf dem zweiten Tabellenplatz.

BB