Team 2 am Vatertag aktiv

28. Mai 2019

VfB Bühl II – SG  Stollhofen/Söllingen

Donnerstag (Christi Himmelfahrt) 15.00 Uhr

(Kreisliga B Staffel 6)

Wenn der Tabellenzweite auf den Dritten trifft, kann man getrost von einem Spitzenspiel sprechen. Dieses findet am Donnerstag um 15.00 Uhr in Bühl statt, wenn die am zweiten Spieltag wegen einer Verletzung des Schiedsrichters abgebrochene Begegnung nachgeholt wird. Konnte man bei der SG Stollhofen/Söllingen erwarten, dass man um den Aufstieg mitspielt, kommt die gute Rolle der Bühler Zweiten durchaus überraschend. Aber die Jungs von Trainer Munja Bross haben Spaß an der neuen Liga gefunden, was sich nicht nur in den Ergebnissen, sondern auch bei der Trainingsbeteiligung wieder spiegelt. Zuletzt gab es aber mit dem Unentschieden gegen die starke zweite Mannschaft des SC/DJK Rastatt einen leichten Dämpfer für die Bühler. Man merkte der Mannschaft an, dass zahlreiche Stammspieler angeschlagen sind und Trainer Bross daher einige Veränderungen vornehmen musste.

Die Gäste kommen als Favorit ins Bühler Hägenich, schließlich war man mit 44 Punkten Zweiter hinter Überraschungstabellenführer FV Haueneberstein in der Qualifikationsrunde. Zusammen mit Frankonia Rastatt zählt der Gast zu den  beiden Teams mit den größten Chancen für einen der beiden Aufstiegsplätze. Zwar hat die Elf von Benny Ernst mit  Stefan Kübler (pausiert) und Christoph Welle (FV Ottersweier) zwei wichtige Spieler verloren, aber durch junge Nachwuchsspieler und Rico Mayer vom FC Schwarzach wurden die Lücken gut aufgefüllt. Vor allem die Offensive des Gastes gehört zu dem besten, was die Liga zu bieten hat. Mit Manuel Ernst (18 Saisontore), dem unverwüstlichen Christian Seiter (13), Dennis Galler (19) oder Rico Mayer 86) hat man eine ganze Reihe von Spielern, die ein Spiel alleine entscheiden könnten. Kopf und absoluter Führungsspieler ist Kapitän Sven Koldzick, der zusammen mit Trainer Benjamin Ernst lange beim SV Sinzheim in der Landesliga aktiv war.

Mit einem Sieg in Bühl könnte die SG Stollhofen/ Söllingen einen Aufstiegsplatz schon fast sicher erreichen. Entsprechend motiviert werden die Gäste in Bühl auftreten.

BB