Verdienter Punkt für SV Sinzheim

7. Oktober 2018

VfB Bühl : SV Sinzheim  1:1

(Landesliga)

1 : 1 trennten sich der VfB Bühl und der SV Sinzheim. Den Bühlern ist damit die Revanche für die 0:5 Pokalklatsche vor der Saison nicht gelungen. Sinzheim spielte mit einer tief stehenden Abwehrreihe und war vor allem bei Standards gefährlich. So hatte der starke Lukas Merkel schon nach vier Minuten die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber am glänzend reagierenden Marcel Lang im Bühl Tor. Die VfB-Abwehr hatte einen auf das lange Fünfer- Eck gezogenen Freistoß von Yannick Dreher unterschätzt und Georgios Kanavos den Ball artistisch im Spiel gehalten. Nach zehn Minuten ging der VfB Bühl überraschend in Führung. Nach einer Ecke landete der Ball bei Benjamin Göhringer, der aus 16 Metern flach und trocken abzog und das 1:0 markierte. Bühl hatte jetzt mehr vorm Spiel, aber wirklich zwingende Aktionen hatten Seltenheitswert. Sturmspitze Darwin Sabando hing vorne in der Luft, bemühte sich aber auch zu wenig, in das Spiel eingebunden zu werden. Ansonsten fehlte den Bühler Offensivkräften zu oft die Präzision in den Anspielen auf die Mannschaftskameraden. Sinzheim stand gut, spielte hart und kompromisslos und war bei fast jedem ruhenden Ball gefährlich. So setzte Lukas Merkel den Ball nach Freistoß von Spielertrainer Stern ebenso knapp über das Bühler Tor wie Yannik Dreher einen Freistoß aus 16 Metern. Nach einer halben Stunde  war das Spiel für den früheren Bühler Manuel Seifried beendet. Nach einer berechtigten gelben Karte, wurde er vom kleinlichen Schiedsrichter Nicolas Dorss (Markdorf) für ein harmloses Vergehen mit der Ampelkarte vom Platz geschickt. Das gleiche Schicksal ereilte in der 70. Minute auch den Bühler Michel Muscatello. In der zweiten Spielhälfte rückte bei Sinzheim Marcel Stern ins offensive Mittelfeld, zunächst hatte aber der VfB Bühl die besseren Chancen. Nach gutem Pass von Nico Bohn setzte Marc Albrecht den Ball aus guter Position knapp neben das Sinzheimer Tor. Nach einer Stunde hatte dann Bohn die Großchance auf 2:0 zu erhöhen. Nach toller Kombination über Steven Knosp und Darwin Sabando setzte sich Bohn gegen zwei Abwehrspieler durch, schob den Ball dann aber aus fünf Metern knapp neben das Sinzheimer Tor. Auf der Gegenseite hatte erneut Lukas Merkel den Ausgleich auf dem Fuß, erneut blieb Torhüter Marcel Lang mit einer Blitzreaktion Sieger. In der 83. Minute war es dann aber soweit. Eine präzisen Flanke von Stern verlängerte Merkel per Kopf zum verdienten Ausgleich. Kurz vor Schluss fast noch der Siegtreffer für Sinzheim, als Merkel nach Dreher Flanke erneut an Marcel Lang scheiterte. Sinzheim verdiente sich den Punkt mit einer engagierten Leistung redlich. Der VfB Bühl muss sich gewaltig steigern, wenn man am nächsten Wochenende beim Derby in Bühlertal bestehen will.

BB