Verdienter Sieg im Derby

10. September 2019

VfB Bühl II : SV Vimbuch 3 : 1

(Kreisliga A)

Nach zwei deutlichen Niederlagen (0:4 gegen Sinzheim II und 0:5 in Gamshurst) ist der VfB Bühl II durch einen verdienten Sieg im Derby gegen den SV Vimbuch wieder in der Spur. Die Bühler starteten konzentriert und die starke Offensive mit Sener Hacalar, Mazzloum Mousa und Fahad Galiwango setzte die von Florian Kohler organisierte Gästeabwehr immer wieder unter Druck. Der unermüdliche Mazzloum Mousa brachte die Bühler früh in Führung, als der laufstarke Angreifer in eine zu kurze Rückgabe sprintete und Torhüter Joshua Treffert keine Chance ließ. In der Folgezeit verpassten es die überlegenen Bühler einige gute Angriffe zu Ende zu spielen und eine höhere Führung herauszuschießen. Auf der Gegenseite bemühten sich Patrick Lepold und David Vogt eifrig, konnten sich gegen die von Kevin Gaiser und Walle Torkatschuk gut organisierte Bühler Abwehr aber nur selten durchsetzen. So blieb es bei einigen hoch vor das Bühler Tor geschlagenen Flankenbällen, die aber eine sicher Beute des guten Torhüters Valentin Droll wurden.

Vimbuch startet hellwach aus der Pause und erzielte durch den eingewechselten Domink Burkart den etwas überraschenden Ausgleich. Die Vorarbeit hatte der ebenfalls eingewechselte Tim Gehri geleistet, der am Innenpfosten scheiterte, aber Burkart war zur Stelle und vollendete. Es dauerte einige Minuten, dann nahm der VfB Bühl das Heft wieder in die Hand und bestimmte das Spiel. Im Mittelfeld blieben Kapitän Alexander Bross und Tillmann Schäfer klarer Sieger gegen das Vimbucher Mittelfeld mit Lukas Kolsch, Andreas Häringer und Kevin Lienhart. Nach gut einer Stunde tankte sich der starke Denis Lubini am rechten Flügel energisch durch und Sener Hacalar nutzte die flache Hereingabe zur erneuten Bühler Führung. In der Schlussphase profitierte Lubini dann von der guten Vorarbeit von Mazzloum Mousa und konnte aus kurzer Entfernung das 3:1 erzielen.    

BB