VfB bei Aufsteiger Langenwinkel

30. Oktober 2018

FV Langenwinkel : VfB Bühl

Samstag 14.30 Uhr (Landesliga) 

Nur zwei Punkte holte der VfB Bühl aus den letzten fünf Spielen und ist dadurch auf den achten Tabellenplatz abgerutscht. Jetzt geht es zum FV Langenwinkel  nach Lahr. Die Gastgeber wurden in der letzten Saison Meister in der Bezirksliga Offenburg und hatten in 30 Spielen 94 Tore erzielt. Mit Trainer Davor Sikanja hat man vor zwei Jahren einen Trainer mit Landes- und Verbandsligaerfahrung verpflichtet, der die guten Bedingungen in Langenwinkel erfolgreich genutzt hat. Mit Torhüter Eugen Sokolov, Kapitän Eduard Jung, Hakan und Ilhan Yasin oder Robert Hartfiel hat man Spieler mit Erfahrung aus höheren Spielklassen (Offenburger FV, Kehler FV, SC Lahr) im Kader. Überragender Akteur ist Sturmführer Ilhan Yasin, der im Aufstiegsjahr 36 Tore erzielte. Auch in der Landesliga  trifft er nach Belieben und hat mit 18 Toren mehr als die Hälfte der Treffer (34) des Aufsteigers erzielt. Allerdings wird der u.a. in der Jugend des SC Freiburg ausgebildete Stürmer gegen den VfB Bühl fehlen, denn er sah bei der 0:5 Niederlage in Sinzheim die Ampelkarte. 

Dabei ließen sich die Langenwinkler klassisch auskontern. Schon eine Woche vorher gab es gegen den FV Elchesheim bei der 4:5 Niederlage fünf Gegentore, an der Stabilität in der Arbeit gibt es demnach viel Arbeit für Trainer Sikanja.

Aber auch der VfB Bühl ist weit davon entfernt, in Bestbesetzung anzutreten. Zu den Langzeitverletzten Simon Maurath und Felix Oser, gesellten sich zuletzt Christoph Lusch, Nico Kosic, Andreas Böhm und Yusuf Büyükasik. Yannik Sauer ist gesperrt und Michel Muscatello weilt zur Olivenernte in Italien. Die Mannschaft stellt sich demnach weitgehend selbst auf. Zuletzt musste Alexander Hassenstein einige Spieler von Beginn an aufbieten, die einen ordentlichen Trainingsrückstand aufweisen. Am letzten Wochenende verlor der VfB Bühl gegen den SC Hofstetten zwar mit 0:1, aber mit der Leistung konnte man über weite Strecken zufrieden sein. Zu bemängeln gab es vor allem die schlechte Chancenverwertung, denn der VfB Bühl hatte mehr vom Spiel und durch Nico Bohn, Darwin Sabando oder Steven Knosp gute Torgelegenheiten. In Langenwinkel hat der VfB Bühl bisher noch nie gespielt, aber auch so ist Trainer Alexander Hassenstein klar, dass man auf eine hoch motivierte und sehr Einsatz freudige Mannschaft treffen wird. Durch das Fehlen von Ausnahmestürmer Yasin Ilhan ist der Gastgeber schwerer auszurechnen und jeder Akteur wird mehr Verantwortung übernehmen wollen. Da gilt es für Max Fischer, Tillmann Schäfer und die anderen Bühler Abwehrspieler konzentriert zu Werke zu gehen und über schnelle Konter oder Standardsituationen Torchancen zu erarbeiten und dieses Mal auch zu nutzen. Hier sind dann vor allem die Zentrumsstürmer Darwin Sabando und Steven Knosp gefragt.

BB