VfB Bühl fährt als Favorit nach Hausach

16. November 2017

SV Hausach : VfB Bühl

Samstag 14.30 Uhr (Landesliga)

Vorausgesetzt das Wetter spielt mit, reist der VfB Bühl am Samstag ins schöne Kinzigtal. Es geht gegen den SV Hausach, der als Drittletzter mit derzeit 12 Punkten um den Klassenerhalt kämpft. Bei den Gastgebern gab es vor der Spielzeit einige Veränderungen. Trainer Kevin Bürgelin wurde durch einen Spielertrainer ersetzt, denn vom Kehler FV kam mit Meller Aziz ein durchaus namhafter Akteur. Mit Jean Gabriel Dussot vom SV Linx steht auch ein hochklassiger Angreifer auf der Liste der Neuzugänge, aber gespielt hat der Franzose bisher noch nicht. Schon in der Winterpause der letzten Saison kamen mit Eric Matt (Offenburger FV) und Benjamin Bruckner (SV Haslach) zwei richtig gute Spieler. Bruckner ist Kapitän der Hausacher und hat mit neun Toren genau die Hälfte aller Tore der Gastgeber erzielt. Ihn gilt es neben Trainer Meller Aziz und Mikail Süme besonders zu beachten. Nicht mehr mit dabei sind mit Gurkan Balta und Timo Waslikowski die beiden besten Torjäger der Vorsaison. Sie erzielten zusammen 25 Tore, die den Hausachern aktuell fehlen. Hausach setzt auf eine kompakte, zweikampfstarke Abwehr und versucht dann schnell und direkt nach vorne zu spielen und Torjäger Bruckner an den Ball zu bringen. Zuletzt gab es bei Tabellenführer Oppenau eine 0:3 Niederlage, aber das letzte Heimspiel haben die Hausacher gegen den VfR Willstätt mit 5:1 gewonnen. Vor allem auf eigenem Gelände wollen die Hausacher die Punkte für den Klassenerhalt holen und da steht eigentlich ein Sieg gegen den VfB Bühl auf dem Plan.

Die Ziele von Bühls Trainer Alexander Hassenstein und seinem Team stehen dem natürlich entgegen, denn der VfB Bühl ist aktuell das zusammen mit Tabellenführer Oppenau beste Auswärtsteam der Liga.  Mit Marcel Lang hat man einen der besten Torhüter der Landesliga im Kasten und Kapitän Max Fischer und Tillmann Schäfer bilden zusammen mit Ali Büyükasik und Michel Muscatello eine nur schwer überwindbare Abwehrreihe. Viel hängt im Bühler Spiel von den Mittelfeldmotoren Simon Maurath, Christoph Lusch und Nico Bohn ab. Während Maurath für Sicherheit vor der Bühler Viererkette sorgt, kurbelt Bohn den Angriff an. Vorne hat der VfB Bühl mit Steven Knosp, Yannik Sauer oder Maxime Daeffler drei extrem laufstarke Spieler, die immer wieder Druck auf die gegnerische Abwehrreihe machen. Wenn es gelingt, die Aktionen in Torchancen und letztendlich Tore münden zu lassen, sollte der VfB Bühl aus Hausach eigentlich drei Punkte mitbringen.

BB