VfB Bühl gegen starken Gast aus Elchesheim

10. April 2019

VfB Bühl : FV RW Elchesheim

Samstag 17.00 Uhr (Landesliga  Südbaden)

Bisher hatte es der VfB Bühl in allen fünf Spielen nach der Winterpause mit Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel zu tun. Dafür war die Ausbeute mit sieben Punkten recht mager. Zwei Siege in Rastatt (2:0) und in Ottenau (1:0) sowie ein etwas glückliches Unentschieden (1:1)  im Heimspiel gegen den FSV Altdorf  sorgten zumindest dafür, dass man den Platz (8.)  im gesicherten Mittelfeld halten konnte. Jetzt geht es aber gegen eine Mannschaft, die einen sehr guten Lauf hat und um Platz 2 und somit den Aufstieg mitspielen will.  Rot-Weiss Elchesheim  hatte wohl keiner der Experten für einen der vorderen Tabellenplätze auf dem Zettel und auch das eigene Saisonziel „einstelliger Tabellenplatz“ wurde bereits korrigiert. Neutrainer Christian Hofmeier (er kam aus Durmersheim) ist mit seinem Team hoch zufrieden und traut seinen Jungs viel zu. Wichtige Stütze ist dabei sein Vorgänger als Trainer, Florian Huber, der nur noch als Spieler agiert und mit 14 Toren zur guten Entwicklung in Elchesheim viel beigetragen hat. Aber auch Torhüter Bastian Brunner, Torjäger Tom Schneider (19 Treffer), Sven Huber (8 Tore), Rico Olajos, Philipp Lais oder Mike Streckfuß bringen Erfahrung aus höheren Spielklassen mit, so dass der Elchersheimer Höhenflug nicht ganz überraschend kommt. Die gute Form belegen die Gäste mit zuletzt drei Siegen in Folge, wobei Ottenau und Sinzheim jeweils deutlich mit 3:0 geschlagen wurden. Aufhorchen ließ aber vor zwei Wochen der Sieg (2:1) gegen Tabellenführer SV Bühlertal.

Der VfB Bühl brachte am vergangenen Wochenende drei Punkte vom Vorletzten SV Ottenau mit. Wieder einmal war es Darwin Sabando, der den entscheidenden Treffer zum 1:0 per Kopf markierte. Der Bühler Sieg war aber schwer erkauft, denn nach 20 Minuten musste Torhüter Marcel Lang mit einer klaffenden Kopfwunde ausgetauscht und im Krankenhaus genäht werden. Er wird gegen Elchesheim fehlen, so dass der junge Jakob Groll ins Bühler Tor rückt. Wichtig wird für den VfB Bühl sein, die bärenstarke Gästeoffensive in den Griff zu bekommen und möglichst wenig Standards in der Nähe des eigenen Tores zuzulassen. Denn mit den Huber-Brüdern, Laiss oder Schneider hat der Gast eine ganze Reihe von kopfballstarken Spielern, die die Vorlagen von Spielmacher Mike Streckfuß nutzen können. Der VfB Bühl muss versuchen, selbst gefährlich Angriffe zu starten und den Gast in der Abwehr zu beschäftigen, denn da ist Elchesheim durchaus verwundbar.

Da der Gast unbedingt die drei Punkte Rückstand auf Platz zwei aufholen will, zählt für Elchesheim eigentlich nur ein Sieg. Die Bühler können  befreit aufspielen, denn man steckt im Niemandsland der Tabelle auf Platz acht fest.

BB