VfB Bühl gewinnt auch gegen starken Aufsteiger

5. Dezember 2016

DJK/SC Rastatt : VfB Bühl 0:2

(Landesliga)  

Nach dem 4:1 Erfolg gegen den SC Hofstetten am letzten Wochenende, hat der VfB Bühl seine gute Form auch beim Spiel in Rastatt bestätigt. Wie schon in der Vorwoche Hofstetten war auch Rastatt Tabellenzweiter. Auf dem tiefen, schwer bespielbaren Rasenplatz entwickelte sich von Beginn an eine hart umkämpfte Begegnung, in der die Abwehrreihen dominierten. Die starke Offensive der Gastgeber mit Sven Fenske, dem beweglichen Oussama Ayeri, Routinier Michele Mugnos und dem bulligen Dennis Hildenbrand war bei der Bühler Defensivabteilung gut aufgehoben und konnte sich kaum Chancen erarbeiten. Wir schon in der Vorwoche lieferten die beiden Innenverteidiger Max Fischer und Goran Dragojevic ein fast fehlerloses Spiel und sorgten für viel Sicherheit. Im Mittelfeld waren Christoph Lusch und Simon Maurath klar Chef gegenüber ihren Gegenspielern und leiteten immer wieder gute Angriffe ein. Allerdings litt der Spielaufbau auf beiden Seiten ein wenig unter den Platzverhältnissen. So sahen die Zuschauer in der ersten Spielhälfte ein flottes, kampfbetontes Spiel, ohne dass sich ein Team Vorteile erarbeiten konnte. Auch in der zweiten Spielhälfte weitgehend das gleiche Bild. Die Abwehrreihen hatten weitgehend alles im Griff, aber Bühl hatte jetzt über die schnellen Yusuf Büyükasik, Steven Knosp, Yannik Sauer und vor allem den lauffreudigen Nico Bohn einige gute, schnell vorgetragene Angriffe. Die kompakte Defensivabteilung der Gastgeber stoppte die Bühler Angriffe aber rechtzeitig. Einige Male aber mit recht rustikalen Mitteln. Eine ganze Reihe von gelben Verwarnungskarten waren die Folge. Nach stark einer Stunde viel fast aus dem Nichts die Führung für den VfB Bühl. Verteidiger Michel Muscatello zog kurz nach der Mittellinie einfach mal ab, der Ball wurde lang und länger und klatschte hinter dem verdutzten Torhüter Simon Baumstark an die Latte und von der Schulter des Torhüters zur Bühler Führung ins Tor. Ein ebenso glücklicher wie kurioser Treffer. Rastatts Trainer Hubert Luft verstärkte jetzt die Offensive, aber wirklich gefährlich wurde es für das von Jakob Groll wieder sicher gehütete Bühler Tor nicht. Auch nicht, als Verteidiger Felix Oser nach einer Muskelverletzung nach gut einer Stunde ausgewechselt werden musste. Für ihn kam Arman Aydeniz zu seinem ersten Einsatz im Bühler Landesligateam und gab ein vielversprechendes Debut. Rastatt gelang es nach der Bühler Führung nicht, wirklich Druck aufzubauen, vielmehr hatte der VfB Bühl einige gute Kontergelegenheiten. Eine davon konnte in der Nachspielzeit der eingewechselte Tim Babel zum erlösenden 2:0 nutzen. Kurz davor hatte Torhüter Baumstark Glück, dass seine Attacke gegen Yannik Sauer durch Schiedsrichter Ramon Leisinger (Hochschwarzwald) nicht bestraft wurde. Sauer war nach dem Abseitspfiff des Schiris weiter gelaufen und wurde von Baumstark sehr rustikal von den Füßen geholt. Sauer erhielt die berechtigte Verwarnungskarte, musste aber verletzt ausgewechselt werden. Letztendlich holte der VfB Bühl einen glücklichen, aber auf Grund der besseren Spielanlage und der souveränen Abwehrleistung nicht unverdienten Sieg. 

BB