VfB Bühl II im Derby gegen den SV Ulm

23. September 2020

Mittwoch 18.30 Uhr

Nach dem sehr zähen 1:0-Arbeitsieg gegen die zweite Mannschaft des FV Baden-Oos geht es für die Bühler am Mittwoch erneut gegen eine zweite Mannschaft. Mit dem SV Ulm kommt ein sehr unangenehmer Gegner ins Bühler Hägenich, denn der Gast stellt eine einsatzfreudige, zweikampfstarke Mannschaft, die aber auch durchaus spielerische Akzente setzen kann. Aktuell hat der SV Ulm nach zwei knappen Niederlagen noch null Punkte auf dem Konto, aber mit dem FV Gamshurst (2:3) und dem SV Scherzheim (1:2) gehörten die bisherigen Gegner nicht gerade zur Laufkundschaft der Liga.

Beim VfB Bühl war zuletzt bei den Spielen gegen Sasbach II (0:1) und FV Baden-Oos II (1:0) noch viel Sand im Getriebe. Trotz einer frühen Führung in der ersten Spielminute, tat man sich in Baden-Oos sehr schwer und schaffte es nicht, Ruhe in das eigene Spiel zu bringen. Zwar hatte man einige gute Konterchancen und hätte das Spiel früh entscheiden können, aber mit zunehmender Spieldauer geriet man immer mehr unter Druck und die Abwehr um Kevin Gaiser und Ferdinand Droll sowie dem überragenden Eric Pech im Tor hatte vor allem in der Schlussphase Schwerstarbeit zu leisten. Einige Fragezeichen gibt es noch bei der Aufstellung. Kapitän Alexander Bross fehlt beruflich bedingt, und auch Gregor Wachter schafft es wohl nicht rechtzeitig zum Spiel.

Nur mit einer deutlichen Leistungssteigerung werden die Bühler die Punkte in Bühl behalten können.

BB