VfB Bühl II schon am Donnerstag aktiv

12. April 2017

Gründonnerstag 18.15 Uhr

VfB Bühl II : SG Lauf/Obersasbach (Kreisliga A)

Durch zwei Siege gegen den Vorletzten SC Eisental (3:0) sowie einen Pflichtsieg gegen das Schlusslicht SC Baden-Baden (4:0) hat sich die Bühler Zweite ein wenig vom Tabellenende lösen können. Jetzt geht es gegen die SG Lauf/Obersasbach, die sechs Punkte und drei Plätze vor den Bühlern rangiert. Am vergangenen Wochenende verloren die Gäste gegen den starken FC Germania Schwarzach mit 1:2, aber am Spieltag vorher sorgten die Schützlinge von Trainer Michael Baumann mit dem Sieg beim Tabellenführer SV Vimbuch für die Sensation des Tages. Dabei musste die Spielgemeinschaft in den letzten Spielen immer wieder wichtige Stammspieler ersetzen, aber die nachrückenden Spieler konnten die Lücken gut füllen. Die Gäste sind eine kompakte, kampfstarke Mannschaft, die mit dem überragenden Torhüter Andreas Doninger und der starken Abwehr um Sascha Steimel, Philipp Zink und Lukas Bohnert einen guten Rückhalt hat. Vorne sorgt vor allem der bewegliche Johannes Herkert für Gefahr, der allerdings zuletzt verletzt fehlte. Gegen Schwarzach reichte es aber schon wieder zu einem 20 Minuten Einsatz, so dass Herkert in Bühl wohl wieder von Beginn an dabei sein wird.

Bühls Trainer Bernd König muss sein Team gegenüber der Begegnung in Baden-Baden in einigen Positionen umbauen. Berat Yucel und Maxime Daeffler sind ebenso wie Torhüter Jacob Groll nicht mehr spielberechtigt. Kapitän Kevin Gaiser fehlt schon seit zwei Wochen verletzt und auch sein Stellvertreter Alex Bross ist angeschlagen und sein Einsatz sehr fraglich. Gästetrainer Michael Baumann, der auch schon für die Bühler aktiv war,  beobachtete die VfB- Zweite beim Sieg in Baden-Baden. Zu den wichtigen Erkenntnissen zählt sicher, dass sich Sener Hacalar in sehr guter Form befindet und die Bühler vor allem gefährlich sind, wenn über die Flügel gespielt wird. Im Vorspiel gab es für den VfB Bühl eine 0:5 Klatsche. Damals kamen die VfB’ler mit der Kampfbetonten Spielweise der SG nicht zurecht. Wenn man zumindest einen Punkt in Bühl behalten will, müssen die Gastgeber von Beginn an dagegen halten.

BB