VfB Bühl mit starker Leistung

5. März 2017

VfB Bühl : FV Schutterwald 1 : 1

(Landesliga) 

Im Spitzenspiel der Landesliga Staffel 1 schaffte der VfB Bühl trotz einer sehr guten Leistung nur ein Remis. Der als Tabellenzweiter angereiste Gast aus Schutterwald konnte mit dem Punktgewinn gut leben. Schutterwald gehörten die ersten zwanzig Minuten der Partie und so ging der Gast nach sieben Minuten verdient in Führung. Bei einem lang nach vorne geschlagenen Flugball verschätzte sich Bühls Inenverteidiger Goran Dragojevic, so dass Andreas Zuska frei auf das Bühler Tor zulaufen konnte. Bühls Torhüter Pascal Altmann reagierte hervorragend, war aber beim Nachschuss des mitgelaufenen Kevin Kopf machtlos. Kopf war in dieser Szene im Gegnsatz zur Bühler Abwehr hellwach. Nach einer Viertelstunde setzte sich Kopf auf dem rechten Flügel gut durch und bediente in der Mitte Sturmpartner Zuska, der aber aus sieben Metern am starken Pascal Altmann scheiterte. Nach und nach kam der VfB Bühl besser ins Spiel und hatte durch einen Freistoß von Simon Maurath die erste gute Chance. Gästetorhüter Tobias Kornmeier konnte den Ball nur nach vorne abwehren, aber Simon Zehnle konnte gerade noch vor Isuf Avdimetaj klären. Nach einer halben Stunde hätte der Ausgleich fallen müssen. Nach einem guten Angriff über den rechten Flügel kam Steven Knops im Strafraum an den Ball und nagelte das Spielgerät aus zehn Metern an die Unterkante der Torlatte. Den Nachschuss konnte Frank Berger auf der Torlinie abblocken. Bühl hatte jetzt mehr vom Spiel, die zumeist über den schnellen Yannik Sauer und Nico Bohn vorgetragenen Angriffe wurden aber nicht konsequent zu Ende gespielt. Kurz vor der Pause hatte Bernhard Griesbaum den Torjubel schon auf den Lippen, Altmann kratzte den Drehschuß aus 16 Metern aber noch aus der unteren Torecke. In der zweiten Hälfte machte Bühl gewaltig Druck und drängte Schutterwald in deren Spielhälfte. Die Gäste versuchten mit Kontern und langen Bällen für Entlastung zu sorgen, aber Die Bühler Abwehr mit Goran Dragojevic und vor allem dem starken Manuel Seifried erstickten die Schutterwälder Angriffsbemühungen schon im Keim. Nachdem Schiedsrichter Markus Mezger mit zwei Zeitstrafen für Unterhaltung gesorgt hatte, setzte Nico Bohn für den nächsten sportlichen Höhepunkt. Nach einer eleganten Ballannahme und schneller Drehung hämmerte er den Ball aus 16 Metern an den Innenpfosten des Gästetores. Torhüter Kornmeier wäre chancenlos gewesen. Eine Viertelstunde vor Schluss dann endlich der hoch verdiente Bühler Ausgleich. Nach einem Angriff über den eingewechselten Maxime Daeffler und nico Bohn kam Yannik Sauer an den Ball und traf aus zwölf Metern mit einem platzierten Flachschuss. Bühl blieb weiter dran und nach einer Sauer-Direktabnahme nach einem Eckball musste Kornmeier seine ganz Klasse aufbieten, um die Bühler Führung zu verhindern. Wenig später hatten die Bühler erneut Pech, denn auch Christoph Lusch scheiterte mit seinem Flachschuss am Innenpfosten. In der Nachspielzeit kam Schutterwald dann noch einmal zu zwei guten Angriffen, die Goran Dragojevic auf Kosten eine gelb-roten Karte stoppte.

Die Bühler, bei denen die Stammspieler Max Fischer, Ali Büyükasik, Marc Albrecht und Felix Oser verletzt fehlten, müssen mit Isuf Avdimetaj und Goran Dragojevic beim Gastspiel in Oberkirch nächste Woche zwei weitere Leistungsträger ersetzen.

Tore: 0:1 (7.) Kevin Kopf, 1:1 (76.) Yannik Sauer

Schiedsrichter: Markus Metzger (Bad Säckingen)

Zuschauer: 150

BB