VfB Bühl mit überzeugender Leistung

5. November 2019

VfB Bühl  : FV Langenwinkel  4 : 0

(Landesliga)

Gut erholt von der Niederlage beim SC Offenburg zeigte sich der VfB Bühl. Der ambitionierte FV Langenwinkel wurde deutlich mit 4:0 geschlagen auf die Heimreise geschickt. Für Stammtorhüter Marcel Lang, der mit einem Kreuzbandriss lange ausfallen wird, hütete der junge Eric Pech das Bühler Tor. Pech wurde nur einmal ernsthaft geprüft, verhinderte dabei aber in der 67. Spielminute mit einer tollen Reaktion gegen Gästetorjäger Yasin Ilhan den zwischenzeitlichen Ausgleich. Bühl begann schwungvoll und dominierte das Spiel von Beginn an. Vor allem Jannik Steurer und Yannik Sauer machten über die Außenbahnen viel Druck. Nach zehn Minuten die erste gute Chance für Bühl. Nach einem vom starken Gregor Wachter auf den langen Pfosten gezirkelten Freistoß konnten Torhüter Eugen Sokolov zusammen mit Seyithan Olcan gegen Darwin Sabando gerade noch die Bühler Führung verhindern. Wenig später rettete Sokolov gegen Nico Bohn, der von Benny Göhringer herrlich frei gespielt vor dem Gästetor auftauchte. Auch bei einer gefährlichen Schussflanke von Jannik Steurer war Sokolov auf dem Posten und lenkte den Ball über die Torlatte. Im Anschluss an einen Eckball dann endlich die verdiente Bühler Führung. Kapitän Max Fischer  sorgte mit einem Schuss aus der Drehung das 1:0. In der Folgezeit verpasste es der VfB Bühl bei weiteren guten Chancen eine klarere Führung herauszuschießen. Langenwinkel fand in der Offensive fast nicht statt. Torjäger Yasin Illhan und Spielmacher Hakan Ilhan bekamen gegen Max Fischer und Benjamin Göhringer keinen Stich. Erst nach mehr als einer halben Stunde sorgte Gästeangreifer Yaya Conteh für den ersten Schuss auf das Bühler Tor, den Eric Pech aber souverän parierte. Nach der Pause wurde Langenwinkel etwas aktiver, ohne aber den VfB Bühl wirklich in Verlegenheit zu bringen. Lediglich bei der Chance von Yasin Ilhan nach Hereingabe von Conteh lag ein Tor für den Gast in der Luft. Nach einem Freistoß von Gregor Wachter verlängerte Patrick Holl dann zwölf Minuten vor Schluss den Ball mit dem Kopf zum 2:0. Damit war die Begegnung endgültig entschieden. Mit zwei Toren in der Schlussphase sorgte dann Nico Bohn noch für ein klares Ergebnis. Die Bühler überzeugten mit einer guten Mannschaftsleistung. Es fällt dabei schwer, einzelne Spieler herauszuheben. Langenwinkel konnte nicht überzeugen, was aber sicher vor allem an der starken Leistung des VfB Bühl lag.

BB