VfB Bühl vor schwerer Aufgabe

17. Oktober 2018

FV Schutterwald  : VfB Bühl  

Sonntag 15:00 Uhr (Landesliga)

Eine Woche nach dem Derby in Bühlertal müssen die Bühler erneut auswärts ran. Am Sonntag geht es zum FV Schutterwald, der aktuell mit Platz acht etwas hinter den eigenen Erwartungen zurück ist. Mit 16 Punkten hat man derzeit vier Zähler weniger als der Tabellenvierte VfB Bühl auf der Habenseite; mit einem Heimsieg könnte man also an die Teams im vorderen Tabellendrittel heran rücken. In der letzten Saison belegte Schutterwald den vierten Tabellenplatz und lag nur einen Zähler hinter dem VfB Bühl. Unschön in Erinnerung ist dabei der letzte Auftritt des VfB Bühl in Schutterwald, als man mit 0:4 deutlich unter die Räder kam. Überragender Spieler war damals Kevin Kopf, der nicht nur das 1:0 erzielte sondern die Bühler Abwehr gehörig durcheinander wirbelte. Nicht mehr dabei sind Martin Spende (Karriereende) und Andreas Zuska (Nonnenweier), die beide ebenfalls zu den Torschützen im letzten Vergleich gehörten. Auch Robin Feißt (Durbachtal) hat Schutterwald verlassen. Vor allem Zuska und seine 14 Tore in der letzten Saison fehlen Trainer Frank Berger und seinem Team. Dennoch ist der FV Schutterwald in der Offensive noch immer hervorragend besetzt. Schon 28 Treffer hat man in dieser Saison erzielt und gehört damit zu den torhungrigsten Mannschaften der Liga. Neben Kevin Kopf (6 Tore) sind auch Marvin Schillinger, Patrick Carus-Lacolade, Lukas Schätzle oder Simon Zehnle, von denen jeder schon vier Tore erzielt hat, zu beachten. Und natürlich darf auch Spielmacher Rico Frädrich, der an einem guten Tag ein Spiel alleine entscheiden kann, nicht vergessen werden. 

Das Gastspiel in Schutterwald hat es also in sich und die Bühler müssen schon eine ähnlich starke Leistung wie zuletzt in Bühlertal abliefern, wenn man etwas Zählbares mit nach Hause bringen will.

In Bühlertal überraschte des Team um Kapitän Max Fischer positiv, denn mit Benjamin Göhringer musste man auf einen eminent wichtigen Spieler verzichten und Andreas Böhm und Tillmann Schäfer spielten nach längeren Verletzungspausen fast ohne Training. Zudem gingen Marc Albrecht und Yannik Sauer stark angeschlagen ins Spiel. Das Bühler Team zeigte aber eine gute Moral und trotzte dem ungeschlagenen Tabellenführer ein 2:2 ab. Die Bühler Tore erzielten Marc Albrecht mit einem satten Schuss und Darwin Sabando per Kopfball nach Traumflanke von Ali Büyükasik. Auf Benny Göhringer werden die Bühler wohl weiter verzichten müssen, aber zumindest Michel Muscatello steht wieder zur Verfügung. So hat Trainer Alexander Hassenstein im Abwehrverband wieder etwas mehr Variationsmöglichkeiten. Wenn es gelingt die Einstellung und Laufbereitschaft aus dem Derby gegen Bühlertal auch in Schutterwald auf den Platz zu bringen, ist ein Auswärtssieg der Bühler möglich.

BB