VfB will weiter punkten

21. November 2018

FV Würmersheim : VfB Bühl

Samstag 14.30 Uhr (Landesliga)

Nachdem am letzten Wochenende die Serie von sieben sieglosen Spielen mit dem knappen 1:0 Erfolg gegen den SV Oberachern beendet wurde, möchte der VfB Bühl weiter punkten. Das wird aber am Samstag nicht einfach, denn es geht zum Aufsteiger FV Würmersheim. Die Gastgeber wurden souverän Meister in der Bezirksliga und haben sich bisher auch in der Landesliga gut zurecht gefunden. Trainer Martin Jung verfügt über einen breiten, hochwertigen Kader, auch wenn zuletzt immer wieder Stammkräfte verletzt fehlten. Großen Anteil an der Meisterschaft hatten neben Top-Torjäger Marius Czaikowski (25 Saisontreffer) und dem bulligen Senid Omerovic (12 Tore) vor allem die Verbandsliga erfahrenen Daniel Kölmel, Manuel Bauer und Florian Kleinschmidt, die alle vor der Meistersaison vom SV Kuppenheim nach Würmersheim wechselten. Zur neuen Saison kam mit Tobias Klausmann (Hörden), Lucas Dreher (DJK/SC Rastatt), Ruben Weßbecher (1. SV Mörsch) oder Routinier Sven Baumann (Bietigheim) viel Qualität dazu.

Am vergangenen Wochenende endete für den FVW eine Serie von sechs Spielen ohne Nieterlage mit einem 0:1 in Sinzheim. Natürlich will man die gegen Sinzheim verlorenen Punkte im Heimspiel gegen den VfB Bühl wett machen. In überragender Form ist derzeit Abwehrchef Florian Kleinschmidt, der nicht nur hinten den Laden zusammen hält, sondern mit schon 11 Treffern bester Torschütze seines Teams ist. Vor allem bei Standards ist Kleinschmidt gefährlich, aber auch per Kopf oder mit Fernschüssen kann er Treffer erzielen.

Beim Erfolg gegen den SV Oberachern verdienten sich beim VfB Bühl die Abwehr, allen voran Kapitän Max Fischer Bestnoten. Die spielstarke Oberligareserve hatte in der Schlussphase gute Ausgleichchancen, aber zum Glück für die Bühler traf der Gast nur die Torlatte oder scheiterte am guten Marcel Lang. Schade war, dass man die guten Konterchancen nicht nutzen konnte um die Partie frühzeitiger zu entscheiden. So blieb es bis zum Schluss spannend und letztendlich reichte der Elfmetertreffer von Darwin Sabando nach Foul an Nico Bohn zu einem knappen Sieg.

Im Vorspiel gelang dem VfB Bühl ein klarer 4:1 Erfolg, zu dem Benjamin Göhringer, Darwin Sabando, Yusuf Büyükasik und Simon Ginetto die Tore erzielten. Der Ehrentreffer für Würmersheim fiel erst in der Schlussminute durch Tobias Klausmann. Ganz so klar, wie es das Ergebnis scheinen lässt, war der Bühler Erfolg aber nicht. Würmersheim hielt lange mit und erst in der Schlussphase machte Bühl alles klar.

Am Samstag wartet auf den VfB Bühl ein engagierter, einsatzfreudiger, aber auch spielstarker Gegner, der dem Team von Alexander Hassenstein sicher alles abverlangen wird.

BB