Zweite vor wichtigem Heimspiel

10. Oktober 2019

VfB Bühl II : FV Sandweier

Sonntag 15.00 Uhr (Kreisliga A)

Auf einen schwer einzuschätzenden Gegner trifft am Sonntag die Bühler Zweite. Der FV Sandweier belegte in der Vorsaison den 13. Tabellenplatz und hat einen Platz im gesicherten Mittelfeld als Saisonziel ausgegeben. Der Kader wurde für die neue Saison kräftig umgebaut, denn zahlreiche Spieler haben den Verein verlassen. Schwer wiegen sicher der Weggang des besten Torschützen Manuel Herr wie auch Mario Kamerla oder Adam Stefaniak. Mit insgesamt acht neuen Spielern werden die Lücken im Kader wieder aufgefüllt, wobei vor allem dem erfahrenen Tim Schmidt (FV Haueneberstein) eine Führungsrolle zugeteilt wird. Schmidt wird das Team zusammen mit dem bisherigen Trainer Tim Giesa betreuen und trainieren. Bisher hat sich die Mannschaft noch nicht wirklich gefunden, denn sechs Punkte auf der Habenseite reichen nur für Platz 14. Aber die Tabelle ist eng und mit ein, zwei Siegen kann man sich schnell um vier, fünf Plätze verbessern. Mit Felix Hörner im Tor und Daniel und Fabian Stolzer im Abwehrverbund, sowie den torgefährlichen Angreifern Morro Krumbally und Jan Hohmann hat Sandweier Spieler mit hoher Qualität im Kader.

Der VfB Bühl II holte am vergangenen Wochenende gegen die II. Mannschaft das SV Sasbach mit einem 2:2 einen Punkt. So richtig wusste das Team von Munja Bross (er vertrat Trainer Gianni Solinas) nach dem Spiel nicht, ob man sich freuen oder hadern sollte. Zum einen lag man lange zurück und konnte das Spiel erst in der Schlussphase drehen. Zum anderen kassierte man kurz vor dem Abpfiff noch den unnötigen Ausgleich. Trotz guter Offensivbesetzung gelang es den Bühlern nur selten, das Sasbacher Tor wirklich in Gefahr zu bringen. Zu oft suchte man nicht den direkten Weg aufs Tor oder zögerte zu lange mit dem Abschluss. Dazu kam eine ganze Reihe von Ballverlusten und Fehlpässen, die letztendlich ein besseres Ergebnis verhinderten. Mit zehn Punkten liegen die Bühler aktuell im Mittelfeld der Tabelle. Damit das so bleibt, muss gegen den FV Sandweier gepunktet werden. Dazu ist aber eine Leistungssteigerung gegenüber dem Sasbach-Spiel erforderlich.

BB